Waferbedarf

300-mm-Fab-Kapazität verdoppelt sich

08.08.2007 | Redakteur:

300-mm-Wafer sind gefragt. Im Bild: ein „Pizza“-Wafer von Infineon
300-mm-Wafer sind gefragt. Im Bild: ein „Pizza“-Wafer von Infineon

Trotz Rückgänge bei den Speicherherstellern, investieren die Chipfertiger in weitere 300-mm-Fab-Kapazitäten, so die SEMI als Vereinigung der Halbleiter-Equipment-Hersteller.

Laut der SEMI wird sich die weltweite 300-mm-Kapazität von Anfang 2007 bis Ende 2008 verdoppeln. Der Grund: bis dahin gehen 25 neue 300-mm-Fabs für die Massenfertigung an den Start. Gegen Ende 2008 sind dann insgesamt 73 dieser Fabs weltweit produktiv und stoßen über 6,2 Mio. 300-mm-Wafer pro Monat aus.

Taiwan und Japan übernehmen mit 30 bzw. 20% den Löwenanteil beim Bau neuer Fabs, gefolgt von China mit über 16%. Die Ausgaben für den Bau von Fabs steigen laut SEMI um 40% und erreichen im Jahr 2008 einen Wert von 10 Mrd. US-$. Dabei weist Südkorea das größte Wachstum auf, gefolgt von Südostasien.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben
muß ich wissen was eine Fab ist, um die Meldung zu versthen! Fabrik? Fabuliermaschine?  lesen
posted am 22.08.2011 um 13:10 von Unregistriert


Mitdiskutieren
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 220265 / Branchen & Märkte)