Suchen

30-Tage-Vollversion für alle PCB-Entwickler im Home-Office gratis

| Redakteur: Gerd Kucera

Cadence und FlowCAD gewähren 30 Tage freien Zugang zur kommerziellen Nutzung der professionellen OrCAD- und PSpice-Lizenz (Vollversion) für alle Designer, die von zu Hause aus arbeiten. Für Studierende gibt es da Studentenprogramm.

Firma zum Thema

Vollversion: 30-tägige kostenlose Lizenz für OrCAD Capture, PSpice- und SI-Simulation und PCB Layout.
Vollversion: 30-tägige kostenlose Lizenz für OrCAD Capture, PSpice- und SI-Simulation und PCB Layout.
(Bild: FlowCAD )

„Wahrscheinlich wurden auch Sie in dieser kritischen Zeit gebeten, von zu Hause aus zu arbeiten, ebenso wie viele andere Entwickler“, konstatiert Dirk Müller, Geschäftsführer von FlowCAD in Feldkirchen. „Das stellt uns vor neue Herausforderungen und für viele ist die dazu nötige IT ein Problem; mit VPN-Verbindungen, Firewalls und Zugriffsrechten. Was auch immer der Grund sein mag, Cadence und FlowCAD wollen helfen und die Tagesarbeit mit dem „Work from Home Program“ unterstützen.“

In Zusammenarbeit mit FlowCAD bietet Cadence deshalb jedem erst einmal eine 30-tägige kostenlose Lizenz für OrCAD Capture, PSpice- und SI-Simulation und PCB Layout. Solange die Situation andauert, werde die Nutzung gerne auch verlängert. Für Studierende gibt es das Studentenprogramm.

Müller: „Bei Interesse füllen Sie das Anforderungsformular (Anforderungsseite von FlowCAD) aus und unser Team wird sich mit Ihnen in Verbindung setzen, um Ihnen die Lizenz und weitere Details ohne weitere Fragen und ohne Verpflichtung zur Verfügung zu stellen. Diese Lizenz darf für kommerzielle Projekte genutzt werden. Bei Fragen steht Ihnen das FlowCAD Team zu den gewohnten Zeiten gerne zur Verfügung.“

Das Schaltplaneingabemodul OrCAD Capture ist ein Tool zur Erfassung und Dokumentation elektronischer Schaltungen. OrCAD Capture verwendet flache oder hierarchische Schaltpläne. Über das Navigationsfenster können die verschiedenen Seiten des Schaltplans ausgewählt und thematisch verwaltet werden.

Mit dem PartBrowser werden Schaltplansymbole mit Hilfe von Filtern aus der Bibliothek ausgewählt und in den Schaltplan eingefügt. Die elektrischen Verbindungen (Netzwerke) zwischen den zugehörigen Bauteilpins lassen sich schnell herstellen. Bei hierarchisch strukturierten Designs werden die gleichen elektrischen Netze über Cross-Porting-Anschlüsse miteinander verbunden oder als globale Netzwerke definiert.

Varianten werden im Schema Editor definiert und später als Varianten mit unterschiedlichen Stücklisten für jede Variante ausgegeben. In OrCAD Capture können Fertigungsvarianten mit mehreren Logikfunktionen für eine Leiterplatte durch unterschiedliche Stücklisten für jede Variante erstellt werden. Werden programmierte Komponenten in der Schaltung verwendet, können Pinbelegungen und Signale von FPGAs verschiedener Hersteller gelesen werden. Das Tool unterstützt auch eine Entwurfsmethode, die die Tools der FPGA-Hersteller in die Position und die Route der programmierbaren Blöcke integriert. Änderungen in der Logik können einfach in den Schaltplan übernommen werden. OrCAD Capture ist auch das Modul zum Schalten von Inputs aus PSpice Netzwerklisten zur Simulation von Analog- und Mixed-Signal-Schaltungen.

Für Designs, die programmierbare Einheiten (wie z. B. FPGAs) beinhalten, wird ein Engineering Change Order (ECO)-Flow unterstützt, welcher verschiedene Arbeitsschritte im FPGA-Tool, im Schaltplan und im PCB Editor durch Vorwärts- und Rückwärtsbeschriftung synchronisiert. Mit der Option CIS können Schaltplansymbole und Datenblätter aus Online-Datenbanken direkt im Schaltplan platziert werden. Aus einer firmeneigenen Datenbank lassen sich mit der Option CIS auch Komponenteninformationen übertragen.

Artikelfiles und Artikellinks

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 46497312)