AC/DC-Wandler 200 W für IP67-Anwendungen

Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Thomas Kuther

Die primär getakteten AC/DC-Power-Module PM-IP67A200 von MTM Power sind in Schutzart IP67 ausgeführt und wurden speziell für die elektrische Versorgung von Steuerungen, Sensorik und Aktorik im Feldbereich direkt an der zu versorgenden Applikation konzipiert.

Firmen zum Thema

Die primär getakteten AC/DC-Power-Module PM-IP67A200 sind in Schutzart IP67 ausgeführt und wurden speziell für die elektrische Versorgung von Steuerungen, Sensorik und Aktorik im Feldbereich direkt an der zu versorgenden Applikation konzipiert.
Die primär getakteten AC/DC-Power-Module PM-IP67A200 sind in Schutzart IP67 ausgeführt und wurden speziell für die elektrische Versorgung von Steuerungen, Sensorik und Aktorik im Feldbereich direkt an der zu versorgenden Applikation konzipiert.
(Bild: MTM Power)

Waren bisher zum Erreichen des Schutzgrades IP67 für konventionelle Stromversorgungen zusätzliche Maßnahmen wie der Einbau in Schaltschränke oder entsprechende Gehäuse notwendig, lassen die Stromversorgungsmodule der Serie PM-IP67A den Einsatz als „Plug and Play“-Lösung direkt vor Ort zu. Ermöglicht wird dies durch den Anschluss über spezielle 7/8"-Steckverbinder und den thermoselektiven Vakuumverguss.

Die Power-Moduile der Serie PM-IP67A200 verfügen über 24-V-Single- und Dualausgänge und sind entsprechend UL 60 950-1 und UL 508 zertifiziert. Ein Weitbereichseingang für 90 bis 264 VAC und 100 bis 300 VDC ermöglicht den weltweiten Einsatz und die effiziente, kostensparende Lösung unterschiedlichster Stromversorgungsaufgaben für alle „on-machine“-Applikationen. Geräte mit 24-V-Ausgangsspannung sind optional mit einer variablen Strombegrenzung versehen und dadurch in der Lage, kurzzeitig die 1,5-fache Nennausgangsleistung zu liefern. Dieser „Power Boost“ ermöglicht das Starten schwieriger Verbraucher wie Motoren oder kapazitive Lasten. Die dualen Ausgangsspannungen sind von einander galvanisch getrennt (500 VAC Isolationsspannung) und unabhängig geregelt. Beide Ausgangsspannungen sind Limited Power Sources entsprechend EN 60 950-1 und UL 1310, NEC class 2. Die Geräte entsprechen der Schutzklasse 1 und erfüllen die Niederspannungsrichtlinie sowie die aktuellen EMV-Normen zur CE-Konformität. Weitere Merkmale neben elektrisch und mechanisch robuster Konstruktion sind SMD-Technologie, automatische Einzelstückprüfung und ein 100%-Burn-In-Test. Die Serie PM-IP67A200 ist permanent leerlauf- und kurzschlussfest und arbeitet in einem Temperaturbereich von –25 bis 60 °C.

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:43057530)