SENSOR+TEST 2015

176 Sensoren und Systeme für die Mess- und Prüftechnik

| Redakteur: Gerd Kucera

Sichere Temperaturmesung

Mit dem Einsatz von Hochvolt-(HV)-Baugruppen in Fahrzeugen ergeben sich neue Anforderungen an eine sichere Temperaturmessung, denn diese Daten liefern wichtige Erkenntnisse über die Optimierung des Fahrzeuges und die Auslegung der Komponenten.

Ein Hersteller bietet jetzt Hochvolt-Messmodule für den stationären Einsatz, die von einem akkreditierten Prüflabor auf die Anforderungen der Sicherheitsnorm EN 61010 getestet wurden. Die kompakten Module sind in den Schutzarten IP50 und IP65 verfügbar (CSM GmbH Computer-Systeme-Messtechnik, Filderstadt).

Temperaturfühler

Auf der SENSOR+TEST 2015 stehen rund 600 Temperatur-Sensorelemente zur Auswahl, mit dem Schwerpunkt auf Pt-, NTC- oder KTY-Typen. Dies fängt an mit kundenspezifischen Bauformen für die Medizintechnik, den Rennsport, die Energietechnik oder ganz allgemein für die Mess- und Regelungstechnik oder die Gebäudeautomation.

So lässt sich beispielsweise ein drahtloser Temperatursensor als Raumfühler in eine Smart-Metering-Infrastruktur einbinden. Das Protokoll ist kompatibel zur Wireless M-Bus Open-Metering-Spezifikation (OMS) (GREATech GmbH, Mülheim a.d. Ruhr).

Derselbe Hersteller stellt dazu den passenden drahtlosen, batteriebetriebenen Temperatur- und Feuchtigkeits-Datenlogger für sehr harsche Umgebungsbedingungen wie Kühlhäuser und andere hygienekritische Anwendungen vor.

Eine hochgenaue Echtzeituhr und ein nichtflüchtiger Speicher erlauben es, bis zu 5000 Temperatur- und Feuchtewerte zu abzulegen.

Das Auslesen der Daten geschieht mittels WLAN-Verbindung. Aufgrund des extrem niedrigen Ruhestroms beträgt die Batterielebensdauer nach Herstellerangaben mehr als 15 Jahre (GREATech GmbH, Mülheim a.d. Ruhr).

Ein anderer Hersteller entwickelte einen Messumformer für die Messung von Feuchte und Temperatur in explosiver Umgebung. Die austauschbaren Fühler sind in einem Edelstahlrohr vergossen und für den Betrieb in Zone 0/20 nach ATEX und IECEx zugelassen. Für das EX-geschützte Gerät ist dank eines ausgeklügelten Schaltungsdesigns mit galvanischer Trennung keine eigensichere Speisung erforderlich (rotronic messgeräte gmbh, Ettlingen).

Inhalt des Artikels:

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 43264022 / Elektrische Antriebstechnik)