Suchen

Funktionsgenerator 160 integrierte Kurvenformen und Bandbreite von 25 MHz

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Hendrik Härter

Der Funktionsgenerator des Typs DG1022Z von Rigol reduziert den Signal-Jitter auf 200 ps. Abrufbar sind zudem 160 integrierte Kurvenformen und verschiedene Modulationsarten.

Firmen zum Thema

Der Funktionsgenerator DG1022Z von Rigol bietet 160 Kurvenformen und eine Bandbreite von 25 MHz.
Der Funktionsgenerator DG1022Z von Rigol bietet 160 Kurvenformen und eine Bandbreite von 25 MHz.
(Bild: Rigol)

Mit dem Modell DG1022Z bringt Rigol Arbiträr-/Funktionsgenerator auf den Markt, der eine Reihe von Tests durch die Kombination vieler Funktionen in einem Instrument ermöglicht. Die Geräte kombinieren die Anwendungsfelder Funktions-Generator, Arbitrary-Waveform-Generator, Puls-Generator, Harmonic-Generator, und Analog/Digita-Modulation sowie eine Zählerfunktion. Neben der bisher genutzten Direct-Digital-Synthesizer-Technik (DDS), die sehr stabile, präzise und gering verzerrte Signale liefert, wird der Signal-Jitter durch die Signal-Fidelity-Technik, kurz „SiFi“, auf 200 ps reduziert. Das Gerät zeichnet sich durch eine Bandbreite von 25 MHz für Sinus- und Rechteck-Signale und zwei standardmäßige, voll funktionsfähige und unabhängig operierende Kanäle aus. Bis zu 160 integrierte Kurvenformen sind abrufbar. Außerdem hat der Anwender die Möglichkeit, auf unterschiedliche Modulationsarten zuzugreifen. Dazu gehören AM, FM, PM, ASK, FSK, PSK und PWM. Für die Kommunikation stehen die Standard-Schnittstellen USB Host& Device, und LAN (LXI Core Device 2011) zur Verfügung.

(ID:44503877)