MSP430 FRAM MCU 16-Bit-Mikrocontroller mit Unified Memory

Redakteur: Sebastian Gerstl

Texas Instruments baut sein Angebot an äußerst sparsamen FRAM-Mikrocontrollern der MSP430-Reihe durch zwei Low-Power-Familien aus, die sich an eine Vielzahl von Sensor- und Mess-Anwendungen richten.

Firmen zum Thema

(Bild: Texas Instruments)

Die MSP430FR5994-MCUs helfen bei der Senkung der Leistungsaufnahme, da sie längere Zeit im Standby-Status verbleiben können. Möglich ist dies mit dem neuen, integrierten Low-Energy Accelerator (LEA) für die Signalverarbeitung, das eine optimierte DSP-Bibliothek sowie Unterstützung für mehr als 50 Mathematik-Funktionen bietet. Hinzu kommen FFT-Funktionen (Fast Fourier Transforms), FIR- (Finite Impulse Response) und IIR-Filter (Infinite Impulse Response) und andere mathematische Funktionen, die der MCU 40-mal schneller ausführen kann als ein ARM Cortex-M0+-Mikrocontroller. Ein 256 KByte großer Unified-Memory-Bereich (FRAM) bietet Platz für umfangreicheren Applikations-Code und eignet sich für Anwendungen mit großem RAM-Bedarf. Dabei wird eine 100-mal höhere Schreibgeschwindigkeit erreicht als mit Flash-Speicher, ohne dass eine Pufferung oder Pre-Erase-Operationen nötig sind.

Mehr Informationen zum MSP430FR5994-MCU finden Sie auf der Webseite des Herstellers unter www.ti.com/msp430fr5994-pr-eu.

Die MSP430FR2111-MCUs geben Entwicklern die Möglichkeit zum Upgraden bestehender 8-Bit- oder 16-Bit-Designs durch einen hochintegrierten Mikrocontroller mit FRAM-Speichertechnologie. Sie kombiniert einen 10-Bit-ADC, EEPROM-Funktionalität, einen Komparator, eine Echtzeituhr, verbesserte Timer, einen internen Oszillator und einen 16-Bit-MCU in einem 3 x 3 mm messenden Gehäuse, zum Preis von weniger als -,50 US-$ (ab 1.000 Stück).

Da dank der Unified-Memory-Technologie mehr als die 50-fache RAM-Kapazität vergleichbarer 8-Bit-MCUs geboten wird, bleibt den Entwicklern die Programmierung in Assemblersprache erspart. Dies wiederum verkürzt die Markteinführungszeit, vereinfacht die Softwarepflege und kommt der Portierbarkeit des Codes zugute. Zudem sind die MCUs innderhalb der MSP430-Familie nahtlos migrierbar und skalierbar

Weitere Informationen zu den MSP430FR2111-MCUs finden Sie auf www.ti.com/msp430fr2111-pr-eu.

Für den schnellen Start stehen Entwicklern die MSP430 MCU-basierten Development Kits zur Verfügung, die im TI Store und bei den autorisierten Distributoren von TI erhältlich sind. Das MSP430FR2x MCU LaunchPad Development Kit (MSP-EXP430FR2311) und das MSP430FR5994 MCU LaunchPad Development Kit (MSP-EXP430FR5994) gibt es zum Preis von je 15,99 US-$.

(ID:44372316)