12 Prozent Wachstum für die deutsche Bauelemente-Distribution in 2Q2017

| Redakteur: Margit Kuther

Erfolgreiche Bauteile-Distribution: Der Umsatz der im FBDi gemeldeten Unternehmen betrug im 2.Quartal 2017 904 Mio. €.
Erfolgreiche Bauteile-Distribution: Der Umsatz der im FBDi gemeldeten Unternehmen betrug im 2.Quartal 2017 904 Mio. €. (Bild: Thorben Wengert, pixelio.de)

Der deutsche Bauelemente-Distributionsmarkt wuchs im zweiten Quartal um 12,2% gegenüber dem Vorjahreszeitraum, die Aufträge stiegen gar um 18%. Es droht eine Bauteileverknappung.

Das zweite Quartal 2017 lief wie das erste überaus erfolgreich für die Bauelemente-Distribution in Deutschland, so der Fachverband der Bauelemente-Distribution (FBDi). Stärkstes Wachstum verzeichneten mit 22% die elektromechanischen Produkte, gefolgt von den Halbleitern mit knapp 18%.

Der Umsatz der im FBDi gemeldeten Unternehmen in Deutschland legte von April bis Juni um 12,2% auf 904 Mio. Euro zu und erreichte damit fast die gleichen Resultate wie das Rekordquartal Q1/2017.

Die Auftragslage ist weiterhin positiv, mit 17,7% Plus auf 946 Mio. Euro. Die Book-to-Bill-Rate, das Verhältnis vom Auftragseingang zum Umsatz, lag bei 1,05. Damit steht das erste Halbjahr auf rekordverdächtigen 1,8 Mrd. Euro Umsatz und 2 Mrd. Euro an Aufträgen.

Elektromechanische Produkte wuchsen um 22 Prozent, Halbleiter um 18 Prozent

Am stärksten gewachsen sind in Q2 wieder die elektromechanischen Produkte, die um gut 22% auf 93 Mio. Euro zulegten, gefolgt von den Halbleitern – der weitaus stärksten Produktgruppe, die einen Anstieg von knapp 18% auf 637 Mio. Euro zu verzeichnen hatte. Bei den passiven Bauelementen lief es mit plus 5,2% auf 121 Mio. Euro nicht ganz so gut.

Kleinere Produktbereiche wie Sensoren oder Stromversorgungen wuchsen um 18,7 bzw. 16%. Die Verteilung blieb nahezu unverändert: Halbleiter 70%, Passive 13%, Elektromechanik 10%, Stromversorgungen 3%, der Rest verteilt sich auf die anderen Komponenten und Baugruppen.

Bauteileverknappung sorgt für Doppelbuchungen

FBDi-Vorstandsvorsitzender Georg Steinberger: „Die gute Auftragslage geht mit der Knappheit von Halbleiterbauteilen und Preiserhöhungen einher. Wir gehen davon aus, dass sich diese Situation weit ins Jahr 2017 fortsetzen wird. Allerdings muss man die Auftragssituation etwas relativieren, da durch die Bauteileverknappung durchaus eine Menge Doppelbuchungen den Markt verzerren können.“

Ansonsten bleiben die bereits im Mai beschriebenen Risiken – Produktbereinigung durch die Hersteller, punktuelle Allokation, massive LineCard-Änderungen, technische und Umweltrichtlinien – weiterhin bestehen.

Ein weiteres, bisher schwer zu fassendes Problem und seine Auswirkung auf die Komponenten ist die Vertrauenskrise in der deutschen Automobilindustrie. Vielfach wird ein Einbruch der Dieselneuverkäufe erwartet. Steinberger: „Das kann gravierende Auswirkungen auf die Elektronik-Lieferkette haben, zumal die deutsche Automobilindustrie 40% des Komponentenverbrauchs ausmacht.“

Marktstudie Distribution: Ihre Expertenmeinung ist gefragt

Rund 250 Bauelemente-Distributoren gibt es in Deutschland. Doch wer weiß über Bekanntheit und Attraktivität der Distributoren besser Bescheid als Sie?

Die ELEKTRONIKPRAXIS lädt Sie daher ein, an ihrer Marktstudie „Distribution“ teilzunehmen. Die Online-Umfrage dauert rd. fünf Minuten. Unter allen Teilnehmern verlosen wir je zwei Gutscheine im Wert von 100 Euro von Amazon, Jochen Schweizer und dem Wissenschaft-Shop.

Hier geht es zur Umfrage.

Über den FBDi

Der Fachverband der Bauelemente Distribution e.V. (FBDi e.V.) repräsentiert seit 2003 einen Großteil der in Deutschland vertretenen Distributionsunternehmen elektronischer Komponenten.

Neben der informativen Aufbereitung und Weiterentwicklung von Zahlenmaterial und Statistiken zum deutschen Distributionsmarkt für elektronische Bauelemente bildet das Engagement in Arbeitskreisen und die Stellungnahme zu wichtigen Industriethemen (u.a. Ausbildung, Haftung & Recht, Umweltthemen) eine essenzielle Säule der FBDi-Verbandsarbeit.

Die Mitgliedsunternehmen (Stand Januar 2017)

Acal BFi Germany, Arrow Central Europe, Avnet EMG EMEA (Avnet Abacus, Avnet Silica, EBV, MSC Technologies), Beck Elektronische Bauelemente, Blume Elektronik Distribution, Bürklin Elektronik, CODICO, Conrad Electronic SE, ECOMAL Europe, Endrich Bauelemente, EVE, Farnell, Future Electronics Deutschland, Glyn, Haug Components Holding, Hy-Line Holding, JIT electronic, Kruse Electronic Components, MB Electronic, Memphis Electronic, MEV Elektronik Service, Mouser Electronics, pk components, RS Components, Rutronik Elektronische Bauelemente, Schukat electronic, Distrelec Schuricht, SHC, TTI Europe.

Fördermitglieder: elotronics, Amphenol FCI, mewa electronic, TDK Europe

Die 25 Top-Distributoren weltweit

Distributoren-Ranking

Die 25 Top-Distributoren weltweit

28.06.17 - Avnet, Arrow und WPG führen die ‘2017 Top 25 Global Electronics Distributors’ an. Erfolgreichster deutscher Distributor ist Rutronik. Erstmals im Ranking vertreten ist Glyn. lesen

Die Top Ten der deutschen Bauteile-Distribution 2015/16

Studie: Europartners Consultants

Die Top Ten der deutschen Bauteile-Distribution 2015/16

28.10.16 - Avnet, Arrow und Rutronik dominieren weiterhin den Bauteilemarkt in Deutschland. Neu unter den Top 10 ist Glyn. Mehr über Gewinner und Verlierer, Fusionen, Brexit, den Handel mit China, etc. verrät Europartners Consultants. lesen

Wie Firmen sich heute für die Märkte von morgen rüsten

Meilensteine der Elektronik

Wie Firmen sich heute für die Märkte von morgen rüsten

07.02.17 - Mit der Neuausrichtung seiner vertikalen Segmentstrategie wappnet sich der Distributor EBV Elektronik für zukünftige Marktanforderungen. lesen

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44842597 / Distribution)