Suchen

DC/DC-Wandler 10 Watt im DIP-16-Gehäuse

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Thomas Kuther

In einem DIP-16-Gehäuse untergebracht, liefern die DC/DC-Wandler der Serie MDWI10 von Minmax (Vertrieb: Fortec) 10 W Ausgangsleistung und belegt dabei nur 23,8 mm x 13,7 mm Grundfläche.

Firmen zum Thema

(Bild: Fortec)

Der 4:1-Eingangsbereich deckt Spannungen von 9 bis 36 VDC bzw.18 bis 75 VDC ab und ist somit auch für akkubetriebene Anwendungen ideal, auch im Fahrzeugbereich. Sechs verschiedene Einzelausgangsspannungen zwischen 3,3 und 24 VDC sowie die beiden Dualausgänge ±12 und ±15 VDC sind erhältlich. Der weite Arbeitstemperaturbereich von –40 bis 88 °C macht die MDWI10-Reihe auch für den Außeneinsatz unter verschärften Bedingungen interessant.

Alle Wandler sind mit 1500 VDC (Eingang/Ausgang) isoliert und dauerkurzschlussfest. Die üblichen Schutzschaltungen gegen Überlast am Ausgang und Unterspannung am Eingang sind an Bord, eine Grundlast ist nicht nötig.

Die Wandler sind zertifiziert nach UL/cUL/IEC/EN 62368-1 (60950-1) und tragen das CE-Zeichen. Die abgeleiteten Funkstörungen halten die EN 55032 class A und FCC-level class A ein.

Die wesentlichen Einsatzgebiete sieht der Hersteller, neben den erwähnten batteriebetriebenen Anwendungen, vor allem in Anwendungen, bei denen es auf jede Platzersparnis ankommt, z.B. Distributed-Power-Architekturen in der Industrie oder in Telekommunikationssystemen und Steuereinheiten.

(ID:45205766)