Suchen

DC/DC-Wandler 10-W-Wandler für Bahnapplikationen

Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Thomas Kuther

Firmen zum Thema

(Bild: Fortec)

Die DC/DC-Wandler der Serie EC6AW-110S von Cincon (Vertrieb: Fortec) eignen sich besonders für Bahnanwendungen. Aus dem Standard-DIP24-Gehäuse liefert der Wandler 10 W Ausgangsleistung. In der einspannigen Ausführung stehen Ausgangsspannungen von 12 oder 15 VDC bereit, die zweispannigen Versionen liefern ±5, ±12 oder ±15 VDC. Der Eingang deckt den Spannungsbereich von 43 bis 160 VDC ab, die Isolationsspannung beträgt 3000 VDC.

Mit externer Filterung hält die EC6AW-110S-Reihe den Normenstandard EN 50155 ein und erfüllt auch die erhöhten Anforderungen, die Bahnanwendungen an Schock und Vibration stellen. Das gekapselte und vollvergossene Design erlaubt den Einsatz des Wandlers auch unter härteren Umgebungsbedingungen, z.B. starker Luftverschmutzung oder Betauung.

Alle Wandler tragen das CE-Zeichen, sind nach UL/cUL 60950-1 zertifiziert. Und erfüllen den Bahnstandard EN 45545 (fire & smoke).

Ihr hoher Wirkungsgrad von bis zu 88,5 % erlaubt es, die EC6AW-110S-Serie in Umgebungstemperaturen von –40 bis +85 °C einzusetzen, erst oberhalb von 60 °C muss ein Derating berücksichtigt werden.

Mit dem geringen Strombedarf von nur 6 mA im Leerlauf eignen sich die Wandler hervorragend für alle Systeme, in denen der Energieverbrauch eine kritische Größe darstellt. Zudem ist die EC6AW-110S-Serie über einen externen Pin von Ferne ein- und abschaltbar.

Die Wandler sind gegen die üblichen Störungen geschützt, undervoltage lockout auf der Eingangsseite gehört ebenso dazu wie Überspannungs- und Überstromschutz am Ausgang. Natürlich sind die Bauteile dauerkurzschlussfest.

Primär für Anwendungen im Bahnbereich konzipiert, eignen sich die Wandler der EC6AW-110S-Serie auch für Industrie, Telekommunikation und batteriebetriebene Systeme.

(ID:44873213)