Simulationssoftware

Aktuelle Version 7.1 von 6SigmaET mit Kühlkörper-Datenbank von Fischer

| Redakteur: Kristin Rinortner

(Bild: Alpha-Numerics)

Mit Beginn des Jahreswechsels steht die Version 7.1 der Wärmesimulationssoftware 6SigmaET (Vertrieb: Alpha-Numerics) zum Download zur Verfügung.

Neben einem optimierten Konvergenzverhalten bei Multicore-Berechnungen und der Möglichkeit ein schon berechnetes Strömungsfeld als feste Umgebungsvariable für zukünftige Variantenberechnungen zu speichern, bietet das Werkzeug viele neue Hilfsfunktionen, welche die Designhandhabung weiter vereinfachen.

Der CAD-Import wurde durch weitere automatische Reparatur-Automatismen ergänzt, welche offene Flächen automatisch schließen. Bei bestromten Leiterbahnen wurde eine Zwischenspeicherung der elektrischen Potenziale für die Erwärmung in Metallstrukturen hinzugefügt und die Definition von Wärmeverlusten an Lüftern wurde durch verschiedene Optionen komplettiert.

In der aktuellen Version steht eine vollständige Datenbank aller der im Katalog von Fischer Elektronik angebotenen Kühlkörper zur Verfügung. Durch den Zugriff auf verschiedene Längenmaße bei Strangpressprofilen werden dem Anwender Varianten geschaffen, die effektiv den Zeitaufwand verkürzen. Neben PINblock ist das die zweite große Kühlkörperbibliothek.

Als besonderen Service versendet das Unternehmen via USB-Stick dieser Tage die umfangreiche Kühlkörperbibliothek kostenlos an Kunden.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 37660110 / Wärmemanagement)