Kabeldurchführungen

Materialsymbiose für Kabeldurchführungsplatten

16.02.17 | Redakteur: Kristin Rinortner

Zusammenarbeit: Die Firma Murrplastik AG produziert im Kabeldurchführungs- und Halterungsbereich Kabeldurchführungsplatten aus Metall, die mit Elastomeren zur Abdichtung kombiniert werden. Diese kommen ab sofort von Tec-Joint.
Zusammenarbeit: Die Firma Murrplastik AG produziert im Kabeldurchführungs- und Halterungsbereich Kabeldurchführungsplatten aus Metall, die mit Elastomeren zur Abdichtung kombiniert werden. Diese kommen ab sofort von Tec-Joint. (Bild: Tec-Joint)

Murrplastik und Tec-Joint arbeiten zukünftig bei Kabeldurchführungsplatten zusammen. Der Elastomerspezialist Tec-Joint steuert eine Reihe synthetischer Elastomere bei, die zur Abdichtung der Kabeldurchführungsplatten aus Metall für unterschiedliche Branchen dienen.

Die Murrplastik AG, eine Schweizer-Niederlassung der Murrplastik Systemtechnik GmbH aus Deutschland, produziert im Kabeldurchführungs- und Halterungsbereich Kabeldurchführungsplatten aus Metall, die mit Elastomeren zur Abdichtung kombiniert werden. Um den unterschiedlichsten Einsätzen und vielfach sehr scharfen Normen gerecht zu werden, benötigte das Unternehmen einen Elastomer-Spezialist, der in der Lage ist, auf die sehr individuellen Anforderungen der diversen Absatzsegmente einzugehen. Mit der Tec-Joint AG wurde ein Partner gefunden, der auf die Produktion von Hightech-Folien und –Platten spezialisiert ist.

Bei der Auswahl der möglichen Werkstoffe kann Murrplastik bei Tec Joint auf das gesamte Spektrum synthetischer Elastomere zurückgreifen. Entsprechend der Einsatzbedingungen können dies beispielsweise KTW/FDA-freigegebene EPDM-Mischungen, Brandschutzqualitäten für den Eisenbahnbereich oder FKM-Folien, die Normen von Anlagenbauern und der Chemie entsprechen, oder auch Silikone mit ihrer sehr guten Temperaturbeständigkeit für die Medizintechnik sein.

Um Lösungen für den Lebensmittelbereich bieten zu können, musste ein weiches NBR entwickelt werden, das einerseits die geforderten physikalischen und mechanischen Eigenschaften erfüllt, aber andererseits vor allem für wässrige und fetthaltige Lebensmittel FDA-konform ist. In enger Abstimmung und nach ausgiebigen Gesprächen mit Mischungsherstellern und zahlreichen Produktionsversuchen auf Laboranlagen, wurde eine Lösung erarbeitet. Tec-Joint ist nun in der Lage, Murrplastik mit 50 Shore A harten, FDA-konformen (SGS-Prüfbericht Nr. 297 8007, Version <1>, vom 21.06.2016) Folien und Platten zu beliefern, die eine sehr gute Öl-, Benzin- und Fettbeständigkeit sowie eine sehr gute Reißdehnung von über 600 % haben. Insgesamt ist dieses Material sehr vielseitig einsetzbar, so z.B. in der Fahrzeugindustrie, dem Maschinen- und Anlagenbau, der Hydraulik und Pneumatik sowie der Elektroindustrie.

Eine weitere Besonderheit der Produktion von Tec-Joint ist, dass durch ihre Technik bei Folien und Platten ab 0,3 mm bis zu 2 mm Dicke Toleranzen von +- 0,1 mm eingehalten werden. Dies zeigt wie flexibel das Unternehmen auf Forderungen des Marktes eingehen kann. Beschichtungen mit PEEK oder PTFE, der Verbund mit verschiedenen Trägermaterialien und die Verwendung von zahlreichen Spezialmischungen bei Multilayer-Anforderungen sind Bestandteil des Produktspektrums und zeigen die Lösungsvielfalt des High-Tech-Unternehmens. // KR

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44524855 / Verbindungstechnik)

ELEKTRONKPRAXIS News - täglich ca. 14 Uhr

News und Fachwissen für die professionelle Elektronikentwicklung - incl. ausgewählte dpa-Select News

* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung und AGB einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

E-Paper kostenlos lesen

ELEKTRONIKPRAXIS 6/2017

ELEKTRONIKPRAXIS 6/2017

Autobauer setzen auf 48-Volt-Mild-Hybridantriebe

Weitere Themen:

Assistenzsysteme auf den Vormarsch
Herstellung von Hochfrequenz-PCBs

zum ePaper

zum Heftarchiv

Leistungselektronik & Stromversorgung

Leistungselektronik & Stromversorgung

Das große Potenzial der Galliumnitrid-Devices

Weitere Themen:

Fehleinschätzungen von GaN-Halbleiter vermeiden
Herausforderungen an Gate-Treiber für SiC-Umrichter

zum ePaper

zum Heftarchiv