Flachsteckverbindungen

Verbesserte Zuverlässigkeit und Sicherheit beim Stecken

16.03.16 | Autor / Redakteur: Ugo Aime * / Kristin Rinortner

Flachsteckverbindungen: Die sicheren und zuverlässigen Verbinder erfreuen sich seit Jahrzehnten großer Beliebtheit.
Flachsteckverbindungen: Die sicheren und zuverlässigen Verbinder erfreuen sich seit Jahrzehnten großer Beliebtheit. (Bild: TE)

FASTON-Steckhülsen bieten sichere, zuverlässige und leicht montierbare Verbindungen. Die Kontaktstabilität und flache Bauform prädestinieren diese Anschlusstechnik für viele Anwendungen.

Flachsteckverbindungen werden seit mehr als 70 Jahren in verschiedenen Branchen verwendet. Milliarden dieser Anschlüsse sind heute im Einsatz. Das Anwendungsspektrum reicht von Haushaltsgeräten bis zu Kabelbäumen für Fahrzeuge und umfasst Hochtemperaturkonstruktionen, Elektromotoren und Netzteilsteuerungen. Die Flachsteckverbindungstechnik ist Standard für die Verkabelung elektrischer Komponenten.

Der Grund ist einfach: Die Geräte-, Automobil, Beleuchtungsindustrie und viele andere Branchen benötigen zuverlässige und kostengünstige Verbindungssysteme. Zu ihrer Popularität trägt zudem die konstruktionsbedingte Zuverlässigkeit der Crimptechnik bei.

Hersteller, die Verbindungssysteme einsetzen, legen den Schwerpunkt auf die Qualitätsverbesserung und die Einführung neuer Produkte. Dabei sind Vorschriften und Normen wichtige Innovationstreiber, die die bei der Herstellung verwendeten Werkstoffe beeinflussen.

Die Nachfrage nach sichereren und umweltfreundlicheren Produkten hat dazu geführt, dass Verbraucher zunehmend Bereitschaft zeigen, für Energieeffizienz zu zahlen, wobei ihnen Umweltzeichen die Auswahl „grüner“ Produkte erleichtern. Zur gleichen Zeit schaffen Regierungen funktionale Anreize wie beispielsweise das ENERGY-STAR-Programm (USA), die Energie-Etikettierungsrichtlinie (Europäische Union) sowie das Energy Rating Label (Australien).

Neben einer breiten Palette von Umweltrichtlinien unterliegt das Produktdesign einer Reihe von Bestimmungen, die auf die Sicherheit der Benutzer abzielen. Die grundlegende Produktentwicklung wird durch verschiedene Vorschriften zur Vermeidung von Arbeitsunfällen und zur Verbesserung der Ergonomie beeinflusst. Infolgedessen ist das Produktdesign zu einem wesentlichen Element bei der Erfüllung dieser Anforderungen geworden, da ein gutes Design zu einer sicheren Konstruktion führt.

Ergänzendes zum Thema
 
Was sind FASTON-Steckverbinder?

Eine weitere Priorität für Hersteller ist die Verringerung der Herstellungskosten bei gleichzeitiger Verbesserung der Qualität. Neben den Kosten für die Produktion und Behebung von Fehlern bilden die Entwicklungskosten einen entscheidenden Faktor.

Sicherere und zuverlässigere Steckverbinder

Ein Schlüsselkriterium für die Verbesserung der Produktqualität und Fertigungstechnik besteht darin, das Design von Anfang an fehlstecksicher zu machen. Ein schwierig zu montierendes Produkt erhöht die Wahrscheinlichkeit für Fehler bei der Produktion. Aus diesem Grund ist es zwingend erforderlich, durch Fehler verursachte Mängel aufzuspüren und diese so nahe an der Quelle wie möglich zu beheben, da sich die Kosten mit fortschreitendem Durchlaufen des Produkts oder Elements durch den Herstellungsprozess erhöhen.

Die Vorteile einer fehlstecksicheren Gestaltung zeigen sich nicht nur bei der Produktion, sondern auch in der Verbesserung von Betrieb, Wartung und Instandhaltung.

Die FASTON-Steckhülsen mit F-Federkontakt von TE Connectivity vereinen geringe Einsteckkraft (LIF – Low Insertion Force) mit hoher Leistungsfähigkeit (Bild 1). Die F-Spring Steckhülsen bieten gegenüber herkömmlichen Kontakten erhebliche Vorteile.

Inhalt des Artikels:

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Kommentar abschicken

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43877924 / Verbindungstechnik)

ELEKTRONKPRAXIS News - täglich ca. 14 Uhr

News und Fachwissen für die professionelle Elektronikentwicklung - incl. ausgewählte dpa-Select News

* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung und AGB einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

E-Paper kostenlos lesen

ELEKTRONIKPRAXIS 10/2016

ELEKTRONIKPRAXIS 10/2016

Tausch von Ladespulen für das drahtlose Laden

Weitere Themen:

Röntgen erhöht Prozesssicherheit
Leistungsintegrität in PCB-Designs

zum ePaper

zum Heftarchiv

LED- und OLED-Lichttechnik I

LED- und OLED-Lichttechnik I

Weiße LEDs überzeugen bei der Farbkonsistenz

Weitere Themen:

Lötpunkt-Temperatur der LED messen
Das Altern der LED untersuchen
Wärmemanagement bei COB-LED

zum ePaper

zum Heftarchiv