DC/DC-Wandler

Umfangreiche 6-Watt-Serie

| Redakteur: Thomas Kuther

(Bild: Fortec)

Die isolierten DC/DC-Wandler der ATA-6-Watt-Serie von Artesyn Embedded Technologies sind nun bei Fortec erhältlich.

Die Wandler eignen sich für ein breites Spektrum von Anwendungen, u.a. in der Daten- und Telekommunikation, Industrieautomation, Computertechnik sowie in mobilen, batteriebasierten Systemen oder auch Distributed-Power-Architekturen mit hohem Wirkungsgrad. Die 14 Modellvarianten der Serie sind jeweils als Mini-Dual-in-Line-(DIL)-Gehäuse für die Durchsteckmontage sowie als SMD-Bauteile für die Oberflächenmontage erhältlich.

Sämtliche Modelle der ATA-6-Watt-Serie verfügen über 4:1-Eingänge, die einen sehr weiten Spannungsbereich abdecken: Sieben Modelle verarbeiten 9 bis 36 V, weitere sieben 18 bis 75 V. Alle Modelle stehen als Varianten mit je einem Einzelspannungsausgang zur Verfügung, der 3,3, 5, 12, 15 oder 24 V liefert. Zwei Varianten sind zudem mit dualen Spannungsausgängen erhältlich, an denen entweder ±12 V oder ±15 V anliegen.

Die DC/DC-Wandler sind vollständig in einem kompakten Kunststoffgehäuse mit den Maßen 24 mm x 13,7 mm x 8 mm gekapselt. Der Betriebstemperaturbereich der SMD-Versionen reicht von –40 bis 80 °C, der der Mini-DIL-Modelle von –40 bis 85 °C, wobei des Derating in diesem Bereich minimal ist.

Die Konverter transformieren Spannungen mit einer Effizienz von bis zu 80%. Dazu arbeiten sie mit einer festen Schaltfrequenz von 350 kHz, was den Aufwand für externe EMV-Maßnahmen minimiert. Problemlos erfüllen die Wandler die Anforderungen der Normen EN 55022 Klasse A und FCC Level A für leitungsgebundene Störungen.

Modelle der ATA-Wandlerserie mit Ausgangsspannungen von 5 V und mehr sind für eine Ausgangsleistung von 6 W spezifiziert, während die vier Modelle mit 3,3 V bis zu 4 W liefern. Ein- und Ausgang sind voneinander isoliert bis zu einer Gleichspannung von 1500 V. Darüber hinaus verfügen alle Modelle standardmäßig über eine Ein/Aus-Fernsteuerung sowie einen Permanentschutz gegen ausgangsseitigen Kurzschluss (Hiccup-Modus).

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44819631 / Stromversorgungen)