Auto-Cockpit

MCU von Freescale sorgt für grafikstarke Instrumentencluster

17.04.14 | Redakteur: Holger Heller

Instrumentencluster im Auto: Die MAC57D5xx-MCUs von Freescale sorgen für bessere Grafiken
Bildergalerie: 2 Bilder
Instrumentencluster im Auto: Die MAC57D5xx-MCUs von Freescale sorgen für bessere Grafiken (Bild: VBM-Archiv)

Die ARM Cortex-basierten Mikrocontroller der MAC57D5xx-Reihe von Freescale unterstützen komplexe Grafik (auch Head-Up-Displays), die bisher eine Vielzahl von Komponenten erforderte.

Hochwertige Instrumentencluster für Autos bestehen meist aus einer ganzen Reihe einzelner Komponenten: einem Hauptprozessor, einer Grafikeinheit, externem SRAM und Schaltungen zur Anpassung des Bildes an die Krümmung der Windschutzscheibe und für andere Funktionen. Aufgrund der Kosten und Komplexität, die bei der Integration einer solchen Vielzahl von Komponenten entstehen, waren diese Funktionen bisher den Fahrzeugen des Premiumsegments vorbehalten.

Um Head-Up-Displays und anderen Grafikanwendungen den Weg über das Oberklassesegment hinaus in die Mittel- und Kompaktklasse hinein zu ebnen, hat Freescale eine Single-Chip-Lösung mit drei Rechenkernen vorgestellt, deren Rechenleistung mindestens um das 1,7-fache über der aller anderen derzeit erhältlichen MCUs für automobile Instrumentencluster liegen soll. Mit dieser Lösung können zusätzliche teure Prozessoren und Speicherchips eingespart werden.

Darüber hinaus lässt sich mit dem Triple-Core MAC57D5xx die Sicherheit von Instrumentenfunktionen steigern. Diese können über eigene, auf den drei Rechenkernen des Bausteins parallel laufende Betriebssysteme mit dedizierter Hard- und Software separiert werden. Der unabhängige Betrieb eines AutoSAR-Betriebssystems auf dem ARM Cortex-M4-Kern und eines Grafik-Betriebssystems auf dem ARM Cortex-A5-Kern verleiht den Instrumentenclustern der nächsten Generation ein Mehr an Sicherheit.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Kommentar abschicken

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42649686 / Mikrocontroller & Prozessoren)

Auch interessant

Das waren die Innovationstreiber 2015

Top 100 Global Innovators

Das waren die Innovationstreiber 2015

Thomson Reuters IP & Science hat in einer Studie die 100 Unternehmen identifiziert, die weltweit die meisten Patente registriert und in der Industrie mit ihren Erfindungen Akzeptanz gefunden haben. lesen

Analog IC Suchtool

Digitale Ausgabe kostenlos lesen

ELEKTRONIKPRAXIS 10/2016

ELEKTRONIKPRAXIS 10/2016

Tausch von Ladespulen für das drahtlose Laden

Weitere Themen:

Röntgen erhöht Prozesssicherheit
Leistungsintegrität in PCB-Designs

zum ePaper

zum Heftarchiv

LED- und OLED-Lichttechnik I

LED- und OLED-Lichttechnik I

Weiße LEDs überzeugen bei der Farbkonsistenz

Weitere Themen:

Lötpunkt-Temperatur der LED messen
Das Altern der LED untersuchen
Wärmemanagement bei COB-LED

zum ePaper

zum Heftarchiv