Strom sparende MCUs

Cortex-M0-Implementierung

07.04.2009 | Redakteur:

NXP implementierte ARMs Cortex-M0-Core in eine MCU, die hinsichtlich Platzbedarf, niedrigem Stromverbrauch und Energieeffizienz beste Werte bietet. Als erster Lizenznehmer des Cortex-M0

NXP implementierte ARMs Cortex-M0-Core in eine MCU, die hinsichtlich Platzbedarf, niedrigem Stromverbrauch und Energieeffizienz beste Werte bietet. Als erster Lizenznehmer des Cortex-M0 will NXP damit den Einsatz von 32-Bit-Prozessoren vereinfachen. Die LPC1100-Serie soll Anfang 2010 für die Märkte batteriebetriebene Applikationen, e-Metering-Lösungen, Consumer-Peripherie, dezentrale Sensoren sowie zum Aufrüsten von 16-Bit-Applikationen zur Verfügung stehen.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Kommentar abschicken

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 296874 / Mikrocontroller & Prozessoren)

Auch interessant

An der Schwelle einer Low-Power-Revolution

Energieeffizienz

An der Schwelle einer Low-Power-Revolution

In Embedded- und IoT-Anwendungen ist Energieeffizienz entscheidend. Subthreshold Power Optimized Technology (SPOT) hat das Potenzial, den Stromverbrauch kommender Mikrocontroller erheblich zu senken. lesen

Analog IC Suchtool

Digitale Ausgabe kostenlos lesen

ELEKTRONIKPRAXIS 12/2016

ELEKTRONIKPRAXIS 12/2016

FPGA-basierte Systeme zeitgemäß entwickeln

Weitere Themen:

Embedded-Software-Strategie
String-PV-Anlagen sicher abschalten

zum ePaper

zum Heftarchiv

ELEKTRONIKPRAXIS 11/2016

ELEKTRONIKPRAXIS 11/2016

Gerätesteckverbinder für das THR- und SMT-Löten

Weitere Themen:

Stabilisierung des Traktionsnetzes
Hall-Sensoren im Automobilbau

zum ePaper

zum Heftarchiv