GMC-I Gossen Metrawatt

Künftiger Schwerpunkt auf Medizintechnik

01.11.2007 | Redakteur: Hendrik Härter

Der Medizinelektronikhersteller mtk wird künftig seine Produkte zusammen mit GMC-I Gossen-Metrawatt vertreiben

Der Mess- und Regeltechnikspezialist GMC-I Gossen-Metrawatt wird sich durch die Zusammenarbeit mit der mtk Peter Kron künftig verstärkt der Medizintechnik zuwenden. Zusätzlich will man Seminare und Workshops für Medizintechniker anbieten.

Durch die Kooperation mit mtk stärkt GMC-I seine Kompetenz in der Medizintechnik und kann seinen Kunden künftig neben den Premium-Produkten ein aufeinander abgestimmtes Programm aus Beratung, Projektierung, Systemen, Schulung und Service bieten.

Die Firma mtk Peter Kron besteht seit 1996 und vertreibt europaweit Mess- und Prüfgeräte der weltweit führenden Hersteller wie beispielsweise vom kanadischen Marktführer Datrend Systems Inc. Mit dem eigenen Labor, das vom Deutschen Kalibrierdienst (DKD) akkreditiert wurde, ist mtk ein wichtiger Anbieter von Kalibrierdienstleistungen. Auch als Veranstalter von Seminaren und Workshops für Medizintechniker konnte sich mtk in den letzten Jahren durchsetzen. Im Zuge der Kooperation werden ab 2008 Schulungen für Medizintechniker und Elektriker gebündelt an den Standorten Berlin, Nürnberg und Koblenz angeboten. Über unseren Link können Sie sich über das Angebot informieren.

Medizintechnik für Krankenhäuser unter neuem Label

Gossen-Metrawatt wird künftig die Geräte von mtk unter dem Label SECULIFE an Krankenhäuser und externe Dienstleister der Medizintechnik vertreiben. Dazu gehören die Datrend-Produkte Infutest, Infusionspumpentester in Ein- und Mehrkanalausführung, der Defibrillatortester DELTA 3000 MKII, der Puls-Oximetrie-Simulator Oxitest Plus 7 sowie der Patientensimulator PSI 300, eine Eigenentwicklung von mtk. Die Übernahme weiterer Hardwareprodukte in das Gossen-Programm ist geplant.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Spamschutz 

Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein:
Kommentar abschicken

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 231937) | Archiv: Vogel Business Media