Kalibrierdienstleister

TBB übernimmt mit dem Kalibrierdienst Stenger verschiedene Kalibriergrößen

29.11.11 | Redakteur: Hendrik Härter

Zusätzliche Messgrößen: Mit der Übernahme des Kalibrierdienstes Stenger durch TBB können wurde das Portfolio um zahlreiche Kalibriergrößen ergänzt
Zusätzliche Messgrößen: Mit der Übernahme des Kalibrierdienstes Stenger durch TBB können wurde das Portfolio um zahlreiche Kalibriergrößen ergänzt

Mit der Übernahme des Kalibrierdienstleisters Stenger hat TBB Industrial Tool Service die Möglichkeit, zusätzliche Messgrößen zu kalibrieren.

Zum 1. November hat TBB Industrial Tools Service den in Wetzlar beheimateten Kalibrierdienst Stenger übernommen. Unter den übernommenen Kalibriergrößen sind neun DKD-akkreditierte Messgrößen.

DKD steht für Deutscher Kalibrierdienst. TBB ist eine Gesellschaft des Atlas-Copco-Konzerns und erweitert sein Portfolio um zahlreiche Messgrößen.

Insbesondere können nun Messmittel für diverse elektrische Messgrößen sowie für Temperatur, Feuchte, pH-Wert, Druck, Schallpegel und Drehzahl rückführbar kalibriert werden. Die Kunden des Kalibrierdienstes Stenger sind hauptsächlich in der Medizintechnik, der Elektronik und der chemischen Industrie zu Hause. TBB seinerseits ist sehr gut in der Automobilindustrie und weiteren Fertigungsbranchen aufgestellt.

Kalibrierdienst für alle denkbaren Messgrößen

Ziel für TBB Industrial Tools Service ist es, für Kunden aus allen Industriebranchen einen „One-Stop-Shop“ zu entwickeln, das heißt Kalibrierdienstleistungen für alle denkbaren Messgrößen sowie weitere Industrie-Services anbieten und ausführen zu können.

Dazu gehören Wartung und Reparatur, Inbetriebnahmen, Schraubfallanalysen, Prozessoptimierungen und andere.

Ergänzendes zum Thema
Für die folgenden Messgrößen lassen sich Messmittel kalibrieren

„Um unser geplantes Wachstum in allen unseren Dienstleistungsbereichen sicherzustellen, suchen wir deutschlandweit derzeit über 30 Servicetechniker“, berichtet Olaf Sommer, Geschäftsführer TBB.

In der Industrie bestünde ein „sehr hohes Potenzial“ für das TBB-Angebot. Allein für die neuen Messgrößen sollen so schnell wie möglich mindestens zwei weitere Mitarbeiter in Wetzlar eingestellt werden.

Automobilhersteller und Industrie müssen Schraubwerkzeuge gegenmessen

Bislang unterhielt TBB Kalibrierlabore in Essen und Dingolfing sowie weltweit etwa in den USA, Mexiko, Italien oder Tschechien und war vom Deutschen Kalibrierdienst (DKD) für die Messgrößen Drehmoment und Drehwinkel akkreditiert.

Diese physikalischen Größen spielen insbesondere in der Schraubmontage eine wichtige Rolle. Alle Automobilhersteller sowie Anwender in vielen weiteren Industriebranchen müssen ihre Schraubwerkzeuge regelmäßig gegenmessen und die entsprechenden Messmittel kalibrieren lassen, um eine präzise Montage sowie die hohe Qualität ihrer Produkte sicherzustellen.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Spamschutz 

Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein:
Kommentar abschicken

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 30608790) | Archiv: Vogel Business Media