Optischer Messverstärker

Schnelle Laserimpulse messen

19.04.11 | Redakteur: Hendrik Härter

Der optische Messverstärker iC212 von iC-Haus deckt einen Eingangsfrequenzbereich von DC bis 1,4 GHz mit weitem Spektralbereich ab. Es lassen sich schnelle Laserdiodenpulse messen. Die optische Spektralempfindlichkeit reicht von 320 nm bis ins Infrarotspektrum mit 1000 nm. Die aktive optische Messfläche der Si-PIN-Fotodiode beträgt mit Linse 0,75 mm². Der Verstärkungsfaktor liegt dann bei 1,625 V/mW bei λ = 760 nm. Somit können optische Leistungen bis in den Sub-mW-Bereich gemessen werden. Für DC-Pegel am Eingang ist eine Offset-Justierung vorhanden.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Kommentar abschicken

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 26816640 / Messdatenerfassung)

Auch interessant

TDK-Lambda – von der Garagenfirma zum Global Player

Meilensteine der Elektronik

TDK-Lambda – von der Garagenfirma zum Global Player

TDK-Lambda ist heute einer der weltweit größten Hersteller von Stromversorgungen und gehört seit 2005 zum TDK-Konzern. lesen