Testwerkzeuge

Embedded Tools vertreibt Werkzeuge von Gaio Technology für das Auto-Segment

05.11.13 | Redakteur: Franz Graser

Links: Dipl.-Ing. Reinhold Schmid, Geschäftsführer von Embedded Tools, rechts: Atsushi Nakayama Overseas Sales Manager von Gaio Technology aus Japan.
Links: Dipl.-Ing. Reinhold Schmid, Geschäftsführer von Embedded Tools, rechts: Atsushi Nakayama Overseas Sales Manager von Gaio Technology aus Japan. (Bild: Embedded Tools)

Der Münsteraner Softwaretool-Spezialist Embedded Tools hat die Entwicklungswerkzeuge „Coverage Master win AMS“, „CasePlayer 2“ und „MC Checker“ des japanischen Herstellers Gaio Technology in sein Sortiment aufgenommen.

Mit dem Unit-Testwerkzeug „CoverageMaster winAMS“ lassen sich Unit-Tests mit dem Zielcode ausführen, der für das jeweilige Embedded-Gerät entwickelt wurde. Dies hat speziell bei Entwicklern von Software für den Automotive-Bereich zu breitem Einsatz geführt, da hier zuverlässige Ergebnisse bei funktionalen Sicherheitstests ein Muss sind.

Mit Embedded Tools als Distributionspartner hofft Gaio, den Bekanntheitsgrad und die Akzeptanz im deutschsprachigen Raum zu erhöhen. Seit langem auf Distribution von Software-Entwicklungswerkzeugen und Systemsoftware für Embedded- und Echtzeitsysteme spezialisiert, bietet Embedded Tools dabei technische Unterstützung und Beratung beim Einsatz von Entwicklungswerkzeugen.

Die Produkte im Einzelnen:

  • CoverageMaster winAMS ist ein Unit-Testwerkzeug, das den originalen MPU-Target-Code zur Ermittlung zuverlässiger Testergebnisse verwendet. Dabei werden die Code Coverage Standards C0, C1 und MC/DC voll unterstützt. Darüber hinaus können Testdaten automatisch mittels statischer Codeanalyse erzeugt werden.
  • CasePlayer2 ist ein integriertes Reverse-Case-Tool, das Dokumente wie Flussdiagramme und MISRA-C Berichte mittels Quellcode-Analyse erstellt. Das Tool beinhaltet auch einen benutzerfreundlichen Dokumentenbrowser, der schnellen Zugriff auf Dokumente und Quellcode für die Analyse gewährleistet.
  • MC-Checker ist ein Tool zur Verifizierung von Embedded-Code bei der modellbasierten Entwicklung automobiler Systeme. Es dient primär zum Vergleich des MATLAB/Simulink-Spezifikationsmodells mit dem Zielcode. MC-Checker führt einen Back-to-Back-Test zwischen dem Modell und dem Code aus. MC-Checker ist mit dem ISO-26262-Standard zu Automotive Functional Safety kompatibel.
Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Kommentar abschicken

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42395822 / Embedded Software Entwicklungswerkzeuge)

Embedded Software Engineering Report abonnieren

4 mal jährlich: Die kostenlose Pflichtlektüre für Embedded­-Software- und Systems-Entwickler, von Analyse bis Wartung und Betrieb

* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung und AGB einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.