Vernetztes Fahrzeug

Integrity Security Services bieten Zertifikate für Car-to-Car-Kommunikation

| Redakteur: Franz Graser

Die Kommunikation zwischen zwei Fahrzeugen kann erheblich zur Unfallvermeidung beitragen. Das US-Unternehmen Integrity Security Services hat ein System zum Management der hierfür notwendigen Kommunikationszertifikate aufgelegt.
Die Kommunikation zwischen zwei Fahrzeugen kann erheblich zur Unfallvermeidung beitragen. Das US-Unternehmen Integrity Security Services hat ein System zum Management der hierfür notwendigen Kommunikationszertifikate aufgelegt. (Bild: Daimler/ Car 2 Car Communication Consortium)

Firmen zum Thema

Als Reaktion auf die Einführung der Richtlinie „New Proposed Rule Making (NPRM) NHTSA-2016-0126“ durch das US-Verkehrsministerium hat Integrity Security Services (ISS), ein Unternehmen von Green Hills Software, den Start des Certificate Managed Service (CMS) für Vehicle-to-Anything- (V2X) und Car-to-Anything-Zertifikate (C2X) angekündigt.

„Zertifikate sind erforderlich, um sicher und datengeschützt zwischen verschiedenen Fahrzeugmarken und -modellen kommunizieren zu können“, erläutert David Sequino, Vice President und General Manager bei Integrity Security Services. Der Dienst erzeugt Zertifikate für die Kommunikation zwischen den Fahrzeugen und stellt sie bereit.

Sequino fährt fort: „ISS CMS ist eine sofort einsatzfähige Lösung für Fertigungszertifikate, damit die Sicherheitsvorteile der V2X-Kommunikation so schnell wie möglich umgesetzt werden können. Unser Team bietet das Know-how, das Hersteller benötigen, um die NPRM-Richtlinien mit geringem Risiko und zu geringen Kosten zu erfüllen.“

ISS CMS wird als Teil einer V2X-Netzwerklösung bereitgestellt, die sämtliche Hardware, Protokoll-Stacks und Zertifikate enthält, die für V2V- und C2C-On-Board-Units erforderlich sind. OBUs werden seitens des CMS mit Registrierungszertifikaten, anfänglichen Pseudonym-Zertifikatblöcken und einer aktuellen Zertifikats-Sperrliste (Certificate Revocation List, CRL) bereitgestellt. Eine Funkanbindung stellt die Verbindung zwischen den OBUs und dem ISS CMS für alle Zertifikatabschlüsse und CRL-Updates her.

ISS CMS basiert auf mehreren Jahren Erfahrung in der Entwicklung des Security Credential Management Systems (SCMS) für US DOT / Crash Avoidance Metrics Partners LLC (CAMP). Damit ist es der De-facto-Standard für V2X-Referenzen.

Das ISS-Angebot erübrigt den SCMS-Overhead, indem CAMP-, IEEE-1609.2-2016-, ETSI-TS-103-097-konforme Zertifikate sofort für Geräte bzw. Systeme in der Fertigung zur Verfügung stehen. Zudem können Zertifikate während der Lebensdauer der Fahrzeuge „over the air“ bereit gestellt werden

ISS demonstriert sein Zertifikate-Management-System und die V2V-Vernetzung auf der CES 2017 in Las Vegas, Nevada. Die Demo zeigt die Bereitstellung von Zertifikaten über Funknetze.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44447061 / Projektmanagement)