ESE 2014

Verifysoft zeigt Tools für Code Coverage und statische Software-Analyse

09.12.14 | Redakteur: Martina Hafner

Insbesondere für Software, bei denen Zuverlässigkeit und Sicherheit im Vordergrund stehen, empfiehlt Verifysoft CodeSonar. Das Tool von GrammaTech dient zur statischen Codeanalyse für C, C++ und Java-Programmcode.
Insbesondere für Software, bei denen Zuverlässigkeit und Sicherheit im Vordergrund stehen, empfiehlt Verifysoft CodeSonar. Das Tool von GrammaTech dient zur statischen Codeanalyse für C, C++ und Java-Programmcode. (Foto: Verifysoft)

Höhere Softwarequalität bei geringeren Entwicklungskosten hat sich Verifysoft als Ziel für seine Kunden auf die Fahnen geschrieben. Auf dem ESE Kongress stellte der Spezialist und Distributor für Softwaretest und -Analyse Testwell CTC++ für C, C++, Java, C# sowie den GrammaTech CodeSonar vor.

Testwell CTC++ (Test Coverage Analyser for C and C++) ist ein leistungsfähiges und einfach einzusetzendes Werkzeug zur Messung der Code Coverage bzw. Test Coverage in C- und C++-Projekten. Via Add-on wird die Funktionalität auf Java bzw. C# ausgeweitet.

Testwell CTC++ analysiert die Testüberdeckung für alle Coveragestufen: Function Coverage (Funktionsüberdeckung), Decision/Branch Coverage, Statement Coverage (Anweisungsüberdeckung), Condition Coverage, Modified Condition/Decision Coverage (MC/DC), Multicondition Coverage (MCC). Das Werkzeug kann mit grundsätzlich allen Compilern und Cross-Compilern eingesetzt werden (die CTC++ Lizenz umfaßt die Nutzung für alle Compiler). Intuitive Ausgaben zeigen die Codeteile, die bereits ausgeführt worden sind und solche, die noch getestet werden sollten.

ESE 2014: Klaus Lambertz von Verifysoft über Testwell CTC++ und CodeSonar

Testwell CTC++ ist laut Anbieter für den Einsatz in sicherheitskritischen Projekten mit höchsten Anforderungen an die Codequalität geeignet. Es kann für Zertifikationen in der sicherheitskritischen Softwareentwicklung wie zum Beispiel DO-178B / DO-178C (alle Niveaus) der Federal Aviation Administration (FAA)/ED-12C der EUROCAE (European Organisation for Civil Aviation Equipment), ISO 26262, IEC 61508, EN 50128 und IEC/EN 62304 genutzt werden.

Im November diesen Jahres haben Imagix und Verifysoft die Integration von Testwell CTC++ in Imagix 4D bekannt gegeben. Imagix 4D kann jetzt dazu genutzt werden zu beurteilen, ob Testfälle zu einer ausreichenden Testabdeckung geführt haben. Das Ziel ist, die Bereiche des Quellcodes zu erkennen, für die mehr Tests geschrieben werden müssen. Zur Darstellung des Kontrollflusses hat Imagix 4D verschiedene Layouts. Eines ist das "Logic-Layout-Diagramm", welches die Programmlogik einer Funktion zeigt. Die Kontrollflussanalyse zeigt eine Vielzahl verschiedener Softwaremetriken farblich dar. So wird unzureichende Code-Coverage rot dargestellt.

Inhalt des Artikels:

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Kommentar abschicken

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43118159 / Software-Implementierung)

Embedded Software Engineering Report abonnieren

4 mal jährlich: Die kostenlose Pflichtlektüre für Embedded­-Software- und Systems-Entwickler, von Analyse bis Wartung und Betrieb

* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung und AGB einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.