Laufzeitabsicherung

Analysewerkzeug T1 garantiert sicheres Timing in Embedded Systemen

27.02.14 | Redakteur: Martina Hafner

Im Gespräch mit EPTV: Peter Gliwa, Gründer und Geschäftsführer der Gliwa GmbH
Im Gespräch mit EPTV: Peter Gliwa, Gründer und Geschäftsführer der Gliwa GmbH (Bild: VBM-Archiv)

T1 zählt laut Firmengründer Peter Gliwa zu den am häufigsten eingesetzten Timingwerkzeugen im Automobilbereich. Auf der embedded world erklärt Gliwa, was T1 kann und worauf sein Erfolg basiert.

Die Timing Suite T1 erlaubt Timinganalyse nach dem neusten Stand der Technik und gleichzeitig mit betriebsbewährten Methoden und Werkzeugen. Auf der embedded world erklärt Gründer Peter Gliwa im Gespräch mit ELEKTRONIKPRAXIS TV, welche besonderen Funktionen T1 ausmachen und worauf der große Erfolg des Werkzeugs basiert. Laut Gliwa wird es inwzischen in über 120 Serienprojekten eingesetzt.

Interessierte des Themas Timing-Analyse dürften sich für das kostenlose Timing Poster von Gliwa begeistern, das einen übersichtlichen Einstieg in Timing-Analyse-Techniken gibt. Es ist auf der Webseite von Gliwa kostenlos als Download verfügbar oder kann dort für den Postversandt angefordert werden.

Video: Firmengründer Peter Gliwa über T1

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Kommentar abschicken

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42553966 / Software-Entwurf & Echtzeit-Design)

Embedded Software Engineering Report abonnieren

4 mal jährlich: Die kostenlose Pflichtlektüre für Embedded­-Software- und Systems-Entwickler, von Analyse bis Wartung und Betrieb

* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung und AGB einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.