Technologie & Forschung

Sechsbeiniger Roboter überholt Vorbild aus der Natur

Bionik

Sechsbeiniger Roboter überholt Vorbild aus der Natur

Die dreibeinige Gangart von Insekten inspiriert Ingenieure sechsbeiniger Roboter schon länger. Aber ist dies für bionische Roboter wirklich die schnellste Art und Weise der Fortbewegung? Forscher der EPFL und UNIL fanden es heraus. lesen

Fenster werden zum Energiespeicher

Photovoltaik für die Metropole

Fenster werden zum Energiespeicher

Das solarenergiespeichernde Fenster wird Realität: Wissenschaftler implementierten erstmals Silizium-Nanopartikel in sogenannte lumineszierende Solarkonzentratoren (LSCs). Jene LSCs bilden die Schlüsselelemente für künftige Photovoltaik-Fenster. lesen

Bosch, Vodafone und Huawei testen vollvernetzten Straßenverkehr

Praxistest auf der A9

Bosch, Vodafone und Huawei testen vollvernetzten Straßenverkehr

Nächster Schritt auf dem Weg zum vollvernetzten Straßenverkehr: Bosch, Vodafone und Huawei prüfen die neue Technologie LTE-V2X auf der Teststrecke der Autobahn A9 bei Allershausen live. Die Mobilfunk-Technologie soll den direkten und verzögerungsfreien Informationsaustausch zwischen Fahrzeugen ermöglichen. lesen

Neue Technologien werden Rohstoffnachfrage weltweit senken

McKinsey Global Institute

Neue Technologien werden Rohstoffnachfrage weltweit senken

Nachfrage nach Erdöl, Kohle und Eisenerz erreicht spätestens 2035 ihren Höhepunkt – Energieverbrauch sinkt, Energieproduktivität steigt – Treiber sind Digitalisierung, Elektromobilität und geringere Kosten für erneuerbare Energien lesen

Flüssigkeitsbatterien für die Energiewende

Strom aus dem Tank

Flüssigkeitsbatterien für die Energiewende

Lassen sich große Strommengen einfach und preiswert speichern? Die Antwort ist ein Schlüssel für die Energiewende. Forscher des Fraunhofer-Instituts für Chemische Technologie testen dafür jetzt eine gigantische Flüssigkeitsbatterie. lesen

Adlerauge als Vorbild für Nanokamera mit hoher Sehschärfe

Bildsensoren

Adlerauge als Vorbild für Nanokamera mit hoher Sehschärfe

Scharfe Bilder mit winzigster Kamera: Aus vier Linsen haben deutsche Forscher eine Nanokamera mit hoher Sehschärfe gebaut. Sie ermöglicht viele Anwendungen – von Medizintechnik bis hin zu Insekten-Drohnen. lesen

Mit Spin-Elektronik auf dem Weg zu kleineren Mikrochips

Spin-ende Elektronen

Mit Spin-Elektronik auf dem Weg zu kleineren Mikrochips

Das Potential der Halbleitertechnik dürfte bald ausgeschöpft sein, da die verwendeten Bauteile nicht weiter miniaturisiert werden können. Ein Wissenschaftlerteam aus München und Kyoto hat nun demonstriert, wie statt der Ladung der Elektronen ihre Drehrichtung, ihr Spin, für den Informationstransport genutzt werden können. lesen

Airbus baut in Bremen Servicemodul für Orion-Mission

Zum Mond und zum Mars

Airbus baut in Bremen Servicemodul für Orion-Mission

Die US-Raumfahrtbehörde NASA will mit der neuen Raumkapsel Orion hoch hinaus. Zum Mond, zu Asteroiden, zum Mars. Das Kraftwerk der Orion - das Servicemodul - kommt aus Europa, genauer gesagt: aus Bremen. lesen

Indisches Raumfahrtprogramm bricht Weltraumrekord

Mehr als 100 Satelliten auf einmal

Indisches Raumfahrtprogramm bricht Weltraumrekord

104 Satelliten - so viele hat noch nie eine Rakete gleichzeitig ins All befördert. Ausgerechnet Indien gelingt nun dieses Kunststück. Doch wer genauer hinschaut, ist davon gar nicht so überrascht: Zum einen sind es überwiegend Nanosatelliten, zum anderen fügt sich die Meldung in Indiens Raumfahrtstrategie. lesen

PTB präsentiert die weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Atomuhren

PTB präsentiert die weltweit genaueste und stabilste transportable optische Uhr

Wissenschaftler der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt (PTB) haben erstmals eine transportable optische Strontium-Gitteruhr präsentiert und erfolgreich getestet, die für weltweite Vergleiche optischer Uhren, geodätische Anwendungen und Grundlagenuntersuchungen in der Physik geeignet ist. Damit werden nicht nur eine Neudefinition der Sekunde, sondern auch bessere Messmöglichkeiten eröffnet. lesen

Das erste fliegende Auto kommt 2018

Vorverkauf bereits gestartet

Das erste fliegende Auto kommt 2018

PAL-V (Personal Air and Land Vehicle) hat offiziell mit dem Verkauf Ihrer fliegenden Autos, der Modelle Liberty Pioneer und Liberty Sport, begonnen. Das weltweit erste serienproduzierte fliegende Auto wird somit Realität. lesen

Strahlenbelastung durch Stromerzeugung ist nur sehr gering

UN-Studie

Strahlenbelastung durch Stromerzeugung ist nur sehr gering

Gesundheitliche Folgen nach einer Reaktorkatastrophe wie in Fukushima liegen auf der Hand. Doch welche Strahlungsmengen gehen auf die weltweite Stromproduktion zurück? Die Vereinten Nationen gingen dem mit einer Studie nach und geben Entwarnung für die Bevölkerung. lesen

Forscher kartieren präzise alle Atome eines Partikels

Dreidimensionale Atomkarte

Forscher kartieren präzise alle Atome eines Partikels

Jedes Atom zählt: In einem beispiellosen Projekt haben Forscher alle 23.196 Atome eines Partikels präzise kartiert. Das Verfahren könnte eines Tages dazu dienen, leistungsfähigere Computerfestplatten zu bauen. lesen

Weltweit erster rekonfigurierbarer Transistor aus Germanium demonstriert

Germanium statt Silizium

Weltweit erster rekonfigurierbarer Transistor aus Germanium demonstriert

Wissenschaftler des Nanoelectronic Materials Laboratory (NaMLab gGmbH) und des Exzellenzclusters Center for Advancing Electronics Dresden an der Technischen Universität Dresden haben den weltweit ersten Transistor aus Germanium realisiert, der sich elektrisch zwischen Elektronen- (n) und Löcherleitung (p) umprogrammieren lässt. lesen

Mini-Drohnen als Bienenersatz

Bestäubung per Flugroboter

Mini-Drohnen als Bienenersatz

In einem japanischen Laborschrank steht über Jahre ein vergessenes Fläschchen. Dann wird es beim Reinemachen wiederentdeckt. Mit dem Inhalt haben Forscher nun Großes vor. lesen

Das Geschäft mit dem Weltraum

Überwachung aus dem All

Das Geschäft mit dem Weltraum

Neue Satelliten registrieren bald jedes Auto und jeden Baum auf der Welt. Banker und Baufirmen, Polizisten, aber auch Schnüffler nutzen die Daten. lesen

Wireless-Sender überträgt 105 Gbit/s

300 Gigahertz-Frequenz

Wireless-Sender überträgt 105 Gbit/s

Japanische Wissenschaftler haben einen weiteren Meilenstein bei der Wireless-Datenübertragung erreicht: Mit einem Terahertz-Sender gelang ihnen erstmals eine Übertragungsleistung von mehr als 100 Gbit/s. Vorerst soll die neue Technik bei Weltraumsatelliten eingesetzt werden. lesen

Der erste Deutsche im All wird 80

Kosmonaut Sigmund Jähn

Der erste Deutsche im All wird 80

Die sozialistische Welt feierte ihn als Helden, im Westen blieb sein Name eher unbekannt. Der Kosmonaut Sigmund Jähn wird nun 80 Jahre alt. lesen

Erstes Bose-Einstein-Kondensat im Weltall erzeugt

Ultrakalte Atome im Mini-Labor

Erstes Bose-Einstein-Kondensat im Weltall erzeugt

Deutschen Wissenschaftlern ist es erstmalig gelungen, ein Bose-Einstein-Kondensat im Weltraum zu erzeugen und für Interferometrie-Experimente zu nutzen. Bose-Einstein-Kondensate entstehen, wenn ein Gas bis fast auf den absoluten Nullpunkt heruntergekühlt wird. Dabei befindet sich eine große Menge der Teilchen in einem quantenmechanischen Zustand. lesen

Nano-LEDs als Turbo für Mikrochips

Tausendfache Effizienz

Nano-LEDs als Turbo für Mikrochips

Immer größere Datenmengen sorgen für Engpässe bei der elektronischen Datenverbindung zwischen Mikrochips. Bestens geeignet wären optische Datenübertragungen, doch eine geeignete Lösung fehlte bisher. Niederländische Forscher haben jetzt die Lösung parat: Nano-LEDs. lesen

Rubrik wählen