Alpha-Numerics und Vossloh-Schwabe

Technische Kooperation bietet individuelle LED-Kühllösungen

| Redakteur: Kristin Rinortner

Durch die technische Kooperation von Alpha-Numerics und VS Optoelectronic können zukünftig den Kundenanforderungen entsprechend optimierte Kühlkonzepte, als Ergänzung zur LED-Lichttechnik, erarbeitet und angeboten werden.

Alpha-Numerics und VS Optoelectronic werden künftig zusammenarbeiten und optimierte Kühlkonzepte – als Ergänzung zur LED-Lichttechnik – anbieten. VS Optoelektronik, ein Unternehmen der Panasonic Electric Works Vossloh-Schwabe Gruppe, gehört zu den weltweit größten Herstellern von elektrotechnischen und elektronischen Bauteilen für die Beleuchtungsindustrie. Durch den Einsatz der Simulationssoftware 6SigmaET bietet das Unternehmen einen Einblick in die Wärmewege der LED-Module. Die Simulationen liefern auch die Daten, die die benötigte Kühlleistung in definierter Umgebung beschreiben.

Mit mehr als 20 Jahren Erfahrung im Bereich Elektronikkühlung zählen die Mitarbeiter von Alpha-Numerics in Deutschland zu den führenden Kompetenzträgern im Bereich Elektronikkühlung. Das Produktportfolio deckt neben Beratungsaufgaben auch den Vertrieb der branchenspezifischen CFD-Software 6SigmaET und artverwandten Auftragsarbeiten ab. Ebenso gehören Hardwareentwicklung und Vertrieb von Komponenten und Baugruppen für die Elektronikkühlung zum Leistungsumfang.

Mit der Kooperation steht gebündeltes Wissen zum Wärmemanagement in kompletten Leuchten zur Verfügung. Vossloh-Schwabe liefert die thermischen Daten der Grenzschichten ihrer Module und Alpha-Numerics erarbeitet spezifische Kühllösungen. //KR

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 25677950 / Wärmemanagement)