Laserbearbeitung

PSP-Modul für Steuerungen

24.03.14 | Redakteur: Gerd Kucera

(Bild: Schleicher)

In der Laserbearbeitung mit CNC-Werkzeugmaschinen kommen zunehmend gepulste Laser zum Einsatz. Speziell hierfür hat Schleicher Electronic die Spezialfunktion PSP (Position Synchronized Pulse) als Ergänzung zur Steuerung entwickelt: PSP besteht aus einer Software und dem Spezialmodul ProNumeric XSL, das eine hochpräzise Zeitsteuerung auch komplexer Signalfolgen ermöglicht. Die Steuerung der Laserpulse wird mit der Maschinenbewegung exakt synchronisiert. Der Effekt: Auch bei hoher Maschinengeschwindigkeit ist der Energieeintrag vom Laser absolut gleichmäßig auf die Schnittfläche verteilt.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Kommentar abschicken

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42598886 / SPS und IPC)

Fachwissen abonnieren

Der begleitende Newsletter zur ELEKTRONIKPRAXIS Heftausgabe: Alle Beiträge online und übersichtlich zusammengefasst. Plus: Exklusive Onlinebeiträge aus der Elektronikentwicklung.

* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung und AGB einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

ePaper-Ausgabe kostenlos lesen

ELEKTRONIKPRAXIS 12/2016

ELEKTRONIKPRAXIS 12/2016

FPGA-basierte Systeme zeitgemäß entwickeln

Weitere Themen:

Embedded-Software-Strategie
String-PV-Anlagen sicher abschalten

zum ePaper

zum Heftarchiv

ELEKTRONIKPRAXIS 11/2016

ELEKTRONIKPRAXIS 11/2016

Gerätesteckverbinder für das THR- und SMT-Löten

Weitere Themen:

Stabilisierung des Traktionsnetzes
Hall-Sensoren im Automobilbau

zum ePaper

zum Heftarchiv