Datenkommunikation

Intrinsic-ID macht Dropbox sicherer für Anwender

20.11.13 | Redakteur: Holger Heller

Pim Tuyls, Intrinsic-ID: Saturnus ist eine Cloud-Sicherheitslösung, die Hard- und Software so kombiniert, dass jederzeit und überall ein sicherer Datenzugriff möglich ist.
Bildergalerie: 3 Bilder
Pim Tuyls, Intrinsic-ID: Saturnus ist eine Cloud-Sicherheitslösung, die Hard- und Software so kombiniert, dass jederzeit und überall ein sicherer Datenzugriff möglich ist. (Bild: VBM-Archiv)

Mit der Sicherheitslösung Saturnus will Intrinsic-ID für Dropbox-Anwender und Unternehmen gemeinsam genutzte digitale Vermögenswerte in der Cloud einfach und sicher schützen.

Durch ein USB-Smartcard-Token und entsprechender Software bietet Saturnus Business-Anwendern ein hohes Sicherheitsniveau. Unternehmen und Regierungsstellen sollen mit Saturnus in die Lage versetzt werden, den in Gesetzen und Vorschriften geforderten Datenschutz umzusetzen. Da das System frei von Sicherheitshintertüren ist, schütze Saturnus in der Cloud gespeicherte Daten vor neugierigen Blicken, so das Unternehmen.

„Die Industrie entscheidet sich wegen der größeren Flexibilität und einfacheren Handhabung immer häufiger für ein Cloud-Modell, wenn es um die Speicherung und gemeinsame Nutzung von Daten geht“, sagte Pim Tuyls, CEO von Intrinsic-ID. „Dies belegen die mehr als eine Milliarde Dateien deutlich, die via Dropbox jeden Tag synchronisiert werden. Allerdings ist das Cloud-Modell mit höheren Sicherheitsrisiken behaftet“, so Tuyls.

Mit Saturnus sollen Anwender ihre Daten problemlos absichern, synchronisieren und teilen und Unternehmen darauf vertrauen, dass ihre Daten sicher seien. Saturnus ist eine Cloud-Sicherheitslösung, die Hard- und Software so kombiniert, dass sicherer Datenzugriff möglich ist. Mit Saturnus werden Dateien verschlüsselt, bevor sie das Gerät verlassen und in die Cloud hochgeladen werden. Die Kodierungsschlüssel werden von der Sicherheits-(USB)-Token-Hardware, die an das Anwenderendgerät angesteckt wird ist, generiert und verwaltet.

Sicherheitsfunktion läuft transparent im Hintergrund

Saturnus unterscheidet sich von anderen Lösungen dadurch, dass die Kontrolle über Sicherheit und Schlüssel wieder in die Hand des Endanwenders gegeben werden und sowohl in der Hard- als auch der Software in Form von privaten und lokalen Schlüsseln verankert sind. Die USB-Token können den Beschäftigten wie ein Gebäudezutrittsausweis ausgehändigt werden.

Saturnus unterstützt die Verschlüsselung und die gemeinsame Nutzung auf Dateiebene, so dass Anwender die spezifischen Daten auswählen können, die sie sichern wollen. Das Abspeichern in der Cloud und die gemeinsame Nutzung sind genauso einfach, intuitiv und schnell wie bei Dropbox, zusätzlich jetzt aber auch noch sicher. Wie bei Dropbox werden Dateien automatisch synchronisiert, wobei die Sicherheitsfunktion transparent im Hintergrund läuft.

Das Saturnus Promotion Bundle ist für Firmenkunden ab sofort bei Intrinsic-ID-Vertriebspartnern erhältlich und kann auf der Intrinsic-ID-Firmenwebseite www.intrinsic-id.com geordert werden. Das Bundle umfasst einen USB-Smartcard-Token und eine Dreijahreslizenz der Saturnus-Software. Aktuell werden sowohl Android-4.x- als auch Windows-XP/7-Geräte unterstützt.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Kommentar abschicken

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42409769 / Speicher)

Analog IC Suchtool

Digitale Ausgabe kostenlos lesen

ELEKTRONIKPRAXIS 12/2016

ELEKTRONIKPRAXIS 12/2016

FPGA-basierte Systeme zeitgemäß entwickeln

Weitere Themen:

Embedded-Software-Strategie
String-PV-Anlagen sicher abschalten

zum ePaper

zum Heftarchiv

ELEKTRONIKPRAXIS 11/2016

ELEKTRONIKPRAXIS 11/2016

Gerätesteckverbinder für das THR- und SMT-Löten

Weitere Themen:

Stabilisierung des Traktionsnetzes
Hall-Sensoren im Automobilbau

zum ePaper

zum Heftarchiv