Installguide

So installieren Sie ein vollwertiges Windows 10 IoT Core auf Raspberry Pi 2 & Co.

12.02.16 | Autor: Sebastian Gerstl

DragonBoard 410c, Arduino, Raspberry Pi 2 und MinnowBoard Max: Für diese Einplatinenrechner hat Microsoft ein Windows 10 IoT Core offiziell freigegeben. Installation und Konfiguration lässt sich über einen Windows-10-PC mit Hilfe des zugehörigen Windows 10 IoT Core Dashboard recht bequem erledigen.
DragonBoard 410c, Arduino, Raspberry Pi 2 und MinnowBoard Max: Für diese Einplatinenrechner hat Microsoft ein Windows 10 IoT Core offiziell freigegeben. Installation und Konfiguration lässt sich über einen Windows-10-PC mit Hilfe des zugehörigen Windows 10 IoT Core Dashboard recht bequem erledigen. (Bild: Microsoft)

Stabileres OS, einfachere Einrichtung: Seit der ersten Vorstellung hat Microsoft am Betriebssystem Windows 10 IoT Core für SBCs wie dem Raspberry Pi weiter geschraubt. Wir erklären, wie Sie das OS Schritt für Schritt einrichten – und was Sie damit anstellen können.

Im Dezember hat Microsoft die für IoT-Anwendungen gedachten Fassungen von Windows 10 IoT Core für die SBCs Raspberry Pi 2, MinnowBoard Max und DragonBoard 410c für kommerziele Entwicklungen freigegeben. Der aktuellste Build 10586.63 ist deutlich stabiler und dank Setup-Assistenten auch wesentlich leichter zu installieren als die im Mai 2015 veröffentlichte Beta-Version.

Die Beta-Version von Windows 10 IoT Core konnte ausschließlich über einen komplexen Command-Prompt-Befehl von Hand auf eine geeignete microSD-Karte geflasht werden. Wer sich bevorzugt durch Dos-Prompts hangelt, kann dies auch weiterhin tun. Um den Einrichtungsvorgang allerdings deutlich zu vereinfachen, hat Microsoft inzwischen das Windows 10 IoT Core Dashboard zur Verfügung gestellt. Mit dem Konfigurationstool laden Sie gezielt die für Ihren Einplatinenrechner gedachte Windows-10-Version herunter, formatieren die geeignete microSD-Karte und spielen das Betriebssystem für den SBC auf – alles in einem fließenden Vorgang.

Grundvorraussetzung dafür, dass sie eine microSD-Karte für den Einsatz von Windows 10 IoT Core auf dem Raspberry Pi formatieren und einrichten können, ist allerdings weiterhin ein mit Windows 10 betriebener PC. Ansonsten hat sich im Vergleich zur Preview-Version der Einrichtungsvorgang enorm vereinfacht. Hier eine kleine Schritt-für-Schritt-Anleitung:

Schritt 1: Windows 10 IoT Core Dashboard herunterladen

Mit der Ankündigung, Windows 10 IoT Core offen zugänglich zu machen, hat Microsoft die ISO-Files des Betriebssystems in der entsprechenden Download-Sektion des Windows Dev Centers kostenlos freigegeben. Dort finden sich aktuell (Stand: 10. Februar 2016) drei Varianten des OS: für das RaspberryPi 2, das MinnowBoard Max und das DragonBoard 410c. Diese können direkt von der Seite ohne vorhergehende Registrierung heruntergeladen werden.

Download-Seite: Die ISO-Files für die auf verschiedene SBCs ausgelegten Windows 10 IoT Core Varianten stehen auf ms-iot.github.io/content/en-US/Downloads.htm zum Download bereit. Für eine möglichst einfache Installation empfiehlt sich der Download des dort ebenfalls verfügbaren Windows 10 IoT Core Dashboards.
Download-Seite: Die ISO-Files für die auf verschiedene SBCs ausgelegten Windows 10 IoT Core Varianten stehen auf ms-iot.github.io/content/en-US/Downloads.htm zum Download bereit. Für eine möglichst einfache Installation empfiehlt sich der Download des dort ebenfalls verfügbaren Windows 10 IoT Core Dashboards. (Bild: Screenshot / Microsoft)

Ebenfalls auf dieser Seite frei verfügbar ist das Windows 10 IoT Dashboard, mit dem Anwender Ihre mit dem Betriebssystem ausgestatteten Geräte mit wenigen Mausklicks konfigurieren und verwalten können. Per Klick auf „Get Iot Core Dashboard“ können Sie sich die gerade einmal 530 KByte große Setup-Datei herunterladen. Zwar ist die Download-Seite derzeit noch ausschließlich auf Englisch verfügbar, das Dashboard und die Betriebssysteme selbst lassen sich aber auch auf Deutsch einstellen.

Inhalt des Artikels:

Kommentar zu diesem Artikel abgeben
Wer Quecksilber und Aluminium in Impfmitteln in die zweite und dritte Welt spendet und billig...  lesen
posted am 12.02.2016 um 16:11 von Unregistriert

Warum wird W10 so gepusht? Bei Neuanschaffungen konnte man sich bisher sowieso kaum gegen neue...  lesen
posted am 12.02.2016 um 14:58 von Unregistriert


Mitdiskutieren

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43862740 / Embedded Betriebssysteme)

Embedded Software Engineering Report abonnieren

4 mal jährlich: Die kostenlose Pflichtlektüre für Embedded­-Software- und Systems-Entwickler, von Analyse bis Wartung und Betrieb

* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung und AGB einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.