Elektro-optischer Wandler

Mit Quantum Dots Informationen detektieren oder speichern

18.05.17 | Redakteur: Hendrik Härter

Einen elektro-optischen Wandler auf Basis von Quantum Dots haben Fraunhofer-Forscher entwickelt.
Einen elektro-optischen Wandler auf Basis von Quantum Dots haben Fraunhofer-Forscher entwickelt. (Bild: Fraunhofer ENAS)

Einen elektro-optischen Wandler auf Basis von Quantum Dots haben Fraunhofer-Forscher entwickelt. Damit lassen sich Informationen detektieren oder temporär speichern.

Forscher des Fraunhofer-Instituts für Elektronische Nanosysteme ENAS haben einen elektro-optischen Wandler auf Basis von Quantum Dots entwickelt. Damit lassen sich elektrische Informationen detektieren oder diese temporär ohne weiteren Energieverbrauch in dieser Zeitspanne speichern.

Außerdem ist es möglich, die so gespeicherten Informationen zu einem späteren Zeitpunkt optisch anzuzeigen oder auszulesen. Kernstück der materialintegrierten Sensorik ist eine Doppelschicht, die aus einer piezoelektrischen Schicht und einem Quantum-Dot-Polymer-Komposit besteht.

Zustand oder Belastung mechanischer Bauteile

Eine mögliche Anwendung ist beispielsweise mit dem Einsatz eines kraftsensitiven Elements die gespeicherten Informationen als Indikator für den Zustand oder die Belastung eines mechanischen Bauteils zu verwenden. Auch für Passive Displays eignet sich die Technik.

Grundlage dafür bildet eine gemeinsam vom Fraunhofer ENAS und dem Zentrum für Mikrotechnologien der TU Chemnitz entwickelte Sensorfolie unter Verwendung von Quantum Dots. Im Ausgangszustand wird UV-Licht in sichtbares Licht mit einer Ausgangshelligkeit umgewandelt (Photolumineszenz). Durch Injektion elektrischer Ladungsträger über das Elektrodensystem in die Quantum Dots wird der Wandlungsprozess der Photolumineszenz unterbunden. Die Folge ist eine skalierbare Helligkeitsreduzierung des sichtbaren Lichts in Abhängigkeit der injizierten Ladungsmenge.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44700541 / Sensoren)

Fachwissen abonnieren

Der begleitende Newsletter zur ELEKTRONIKPRAXIS Heftausgabe: Alle Beiträge online und übersichtlich zusammengefasst. Plus: Exklusive Onlinebeiträge aus der Elektronikentwicklung.

* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung und AGB einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.