Softwareentwicklung

Risiken frühzeitig bewerten und Software-Qualität absichern

Bereitgestellt von: Parametric Technology GmbH

Softwareentwicklung

Risiken frühzeitig bewerten und Software-Qualität absichern

Im Webinar erfahren Sie, wie Sie mit Application Lifecycle Management Risiken frühzeitig bewerten können und Qualitätskriterien aufstellen, um sie in den Entwicklungsprozess einfließen zu lassen.

Mit der Kombination aus PTC Integrity und FMEA fließen Qualitätskriterien  und  Risikobewertungen frühestmöglich in den Entwicklungsprozess ein. Die FMEA Funktionalität der PTC Module Windchill Quality Solutions (WQS)  ordnet Fehler den Anforderungen zu, um diese rechtzeitig zu bewerten und entsprechende Aktionen abzuleiten.

Dies können Abstellmaßnahmen durch modifizierte Produkt- oder Testanforderungen oder eine Verknüpfung von weiteren bestehenden Anforderungen sein. Die technische Produktentwicklung kann dabei prozessual sowie durch die Verwaltung von Nachweispflichten (z.B. Gefahrenanalyse, Sicherheitskonzept)  nach ISO 26262 erfolgen.

Aus Sicht der Qualitätssicherung unterstützen hier Fehlerbaum- und typische Risikoanalysen ohne zusätzlichen Aufwand den konsequenten Datenaustausch von PTC Windchill Quality Solutions und PTC Integrity über Systemgrenzen hinweg.

Das Beispiel zeigt, wie zwei bisher weitgehend getrennte Prozesswelten zusammenwachsen und so einen erheblichen Mehrwert bringen können.

Dieser Download wird Ihnen von Dritten (z.B. vom Hersteller) oder von unserer Redaktion kostenlos zur Verfügung gestellt. Bei Problemen mit dem Öffnen des Webcasts deaktivieren Sie bitte den Popup-Blocker für diese Website. Sollten Sie weitere Hilfe benötigen, wenden Sie sich bitte an hilfe@vogel.de.
Publiziert: 07.05.13 | Parametric Technology GmbH

Veranstalter des Webinars

Parametric Technology GmbH

Martinstr. 42 -44
73728 Esslingen am Neckar
Deutschland

Datum:
07.03.2013 15:00