Widerstände

Neue Widerstandsreihen bei Vitrohm

28.08.15 | Redakteur: Thomas Kuther

Die neuen Vitrohm-Widerstände der Serien CRF, PO, CRP und GF
Die neuen Vitrohm-Widerstände der Serien CRF, PO, CRP und GF (Bild: Vitrohm)

Vitrohm hat seine Produktpalette um neue Widerstandsreihen erweitert.

Vertrieben werden die Widerstände vom Vitrohm-Distributor Nova Elektronik.

Für hohe Impulsanforderungen

Die neue Serie CRP wurde aus der bewährten CR-Reihe speziell für Applikationen mit hohen Impulsanforderungen bis 6 kV entwickelt. Es handelt sich um Präzisionsdrahtwiderstände mit einem Keramikkern und kleiner Bauform in den Leistungsklassen 2, 3 und 5 W. Diese Bauteile wurden gemäß IEC60115-1 4.27 1,2/50 µs und IEC61000-4-5 mit Impulshochspannungen bis zu 6 kV geprüft. Verfügbar sind je nach Leistungsklasse Widerstandswerte von 0,1 bis 470 Ω (2 W), 0,1 bis 1,8 kΩ (3 W) sowie 0,1 bis 5,1 kΩ.

Die aktuelle Produktübersicht erhalten Sie beim Vitrohm-Distributor Nova Elektronik.
Die aktuelle Produktübersicht erhalten Sie beim Vitrohm-Distributor Nova Elektronik. (Bild: Vitrohm)

UL-approbierte Sicherheits-Widerstände

Die drahtgewickelten Sicherheits-Widerstände der Serie CRF sind nun über alle Bauformen auch als UL-approbierte Ausführungen erhältlich. Verfügbar sind die Sicherheits-Widerstände für maximale Leistungen von 1,1 bis 5 W und je nach Leistungsklasse mit Widerstandswerten zwischen 1,0 und 330 Ω.

Für Solar- und Windkraftanlagen

Die Hochvolt-Widerstände der Serie GF für maximale Leistungen zwischen 0,25 und 3 W wurden vor allem für den Einsatz in Solar- und Windkraftanlagen konzipiert. Die Widerstände sind mit einem Metallglasurschicht versehen und eignen sich für Arbeitsspannungen bis 7 kV (Überlast bis 14 kV). Verfügbar sind die Hochohm-Widerstände mit Widerstandswerten von 68 kΩ bis 68 MΩ.

Neue Baugrößen 0204 und 0410

Die Metalloxid-Widerstände der Serie PO gibt es nun auch in den Baugrößen 0204 (0,5 W, 0,1 Ω bis 10 MΩ) und 0410 (2 W, 0,1 Ω bis 10 MΩ).

Die aktuelle Produktübersicht erhalten Sie bei Nova Elektronik.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Kommentar abschicken

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43571825 / Passive Bauelemente)

Auch interessant

TDK-Lambda – von der Garagenfirma zum Global Player

Meilensteine der Elektronik

TDK-Lambda – von der Garagenfirma zum Global Player

TDK-Lambda ist heute einer der weltweit größten Hersteller von Stromversorgungen und gehört seit 2005 zum TDK-Konzern. lesen

Analog IC Suchtool

Digitale Ausgabe kostenlos lesen

ELEKTRONIKPRAXIS 10/2016

ELEKTRONIKPRAXIS 10/2016

Tausch von Ladespulen für das drahtlose Laden

Weitere Themen:

Röntgen erhöht Prozesssicherheit
Leistungsintegrität in PCB-Designs

zum ePaper

zum Heftarchiv

LED- und OLED-Lichttechnik I

LED- und OLED-Lichttechnik I

Weiße LEDs überzeugen bei der Farbkonsistenz

Weitere Themen:

Lötpunkt-Temperatur der LED messen
Das Altern der LED untersuchen
Wärmemanagement bei COB-LED

zum ePaper

zum Heftarchiv