6SigmaET Release 8

Modellerstellung, Interface und Solver optimiert

| Redakteur: Kristin Rinortner

(Bild: VBM-Archiv)

Mit der Softwareversion 8 hat Future Facilities bei der Simulationssoftware 6SigmaET (Vertrieb in Deutschland: ALPHA-Numerics) den Fokus auf eine effizienten Modellerstellung zur thermischen Analyse gesetzt.

Beschleunigte GUI-Grafikverarbeitung sowie verkürzte Anwendungsroutinen unterstützen den Anwender dabei, physikalische Modelle seiner Elektronikapplikationen noch schneller zu erstellen.

Neue Hilfsobjekte für die Definition von Peltier-Elementen (TEC) nach Datenblatt sowie temperaturabhängige Verlustleistungsquellen runden die Funktionserweiterung ebenso ab, wie die Möglichkeit, transiente Taktfrequenzen in unsymmetrischen Zeitschrittweiten zu beschreiben.

Auch die Dämpfung der Lüfterkennlinie bei Reduktion der maximalen Umdrehungszahl geht in die Berechnung des Lüfterarbeitspunktes ein. 3D CAD Geometrie kann nun nicht nur importiert, sondern in einem neuen Add-On Programm mit einfacher CAD-Funktionalität weiter bearbeitet werden.

Ein besonderes Augenmerk liegt bei Version 8 auf den Gestaltungsmöglichkeiten von detaillierten Leiterplatinen. Neben der verbesserten Übernahme von CAD-Geometrie kann via IDX-Schnittstelle das komplette Layout jeder Signallage im Simulationswerkzeug weiter verarbeitet werden. Wer es ein bisschen einfacher benötigt, nutzt die Umwandlung von Bilddaten (z.B. JPEG) je Signallage in wärmespreizfähiges Kupfer.

Der Gitter- und Solver-Algorithmus wurde weiter verbessert und bietet zur Vorversion eine teilweise 20-fache Geschwindigkeitssteigerung.

Eine Testversion steht auf Anfrage zur Verfügung. ALPHA-Numerics bietet Schnuppertage inklusive anschließender Testphase in Nastätten an.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42379592 / Wärmemanagement)