Fertigungstests für IoT- und M2M-Anwendungen

Anritsu unterstützt jetzt 802.11p, Bluetooth DLE und Z-Wave

26.01.16 | Redakteur: Hendrik Härter

Das Universal Wireless Test Set MT8870A von Anritsu unterstützt 802.11p, Bluetooth DLE und Z-Wave bei Frequenzen zwischen 10 MHz und 6 GHz.
Das Universal Wireless Test Set MT8870A von Anritsu unterstützt 802.11p, Bluetooth DLE und Z-Wave bei Frequenzen zwischen 10 MHz und 6 GHz. (Bild: Anritsu)

Das von Anritsu angebotene Universal Wireless Test Set MT8870A unterstützt die Standards 802.11p, Bluetooth DLE und Z-Wave und deckt einen Frequenzbereich von 10 MHz bis 6 GHz ab.

Den Funktionsumfang des Universal Wireless Test Set MT8870A hat Anritsu um Fertigungstests von IoT/M2M-Anwendungen erweitert. Unterstützt werden Standards wie 802.11p, Bluetooth DLE (Data Length Extension) und Z-Wave mit einem Frequenzbereich von 10 MHz bis 6 GHz.

Die rasche Expansion des Marktes für IoT/M2M-Anwendungen führt zu einem steigenden Bedarf an Mobilfunktests von Kommunikationsendgeräten und -modulen. Die Mehrheit dieser Produkte unterstützt sowohl zellularen Mobilfunk, wie zum Beispiel LTE und W-CDMA, als auch die nicht zellularen Standards 802.11a/b/g/n/ac und Bluetooth in einem Gerät und erfordert daher ein schnelles All-in-One-Testset zum Messen mehrerer Mobilfunksysteme.

Die Testumgebung wurde speziell für die in großer Zahl anfallenden Fertigungstests aller gängigen Mobilfunk- und Drahtloskommunikationstechnologien im Nahbereich entwickelt. Ein MT8870A-Messgeräte-Mainframe kann bis zu vier TRX-Testmodule MU887000A/01A enthalten, wobei jedes Modul von einem externen PC aus unabhängig steuerbar ist. Jedes Modul verfügt über einen integrierten Vektorsignalgenerator (VSG) und Vektorsignalanalysator (VSA) für HF-Messungen sowohl am Sender als auch am Empfänger.

HF-Messungen für den Standard 802.11p

Die Softwareoption MX887032A/MV887032A unterstützt HF-Messungen für den Standard 802.11p bei Frequenzen von 700 MHz bis 5,9 GHz, die für die Fahrzeugkommunikation mit der straßenseitigen Infrastruktur (V2X) und die drahtlose Kommunikation von Fahrzeug zu Fahrzeug (V2V) genutzt werden sollen.

Wird es in Kombination mit der PC-Anwendungssoftware des MT8870A eingesetzt, unterstützt das Softwarepaket HF-Messungen von 802.11p-kompatiblen Chipsätzen, Modulen sowie Infotainment Komponenten und kann außerdem für die Konfiguration einer vollautomatisierten Testumgebung mit Steuerung von Gerätechipsätzen genutzt werden.

DLE-Sender und -Empfänger-Tests für Bluetooth

Die neue Softwareoption MX887040A-001/MV887040A-001 unterstützt Messungen für die aktuelle Bluetooth Core Spezifikation, Version 4.2, welche die BLE-Datenpaketlänge von 37 Oktetts auf 255 Oktetts erweitert. Das Ziel ist, den Datendurchsatz im System durch die Verringerung des Overheads sowie durch das Beschleunigen der Verbindungen zwischen einem Host-Gerät, wie beispielsweise einem Smartphone und einem nahe gelegenen Messwertgeber, wie einem Fitness-Armband, zu steigern.

Sender- und Empfänger-Tests für Z-Wave

Die Softwareoption MX887061A/MV887061A unterstützt ITU-T G.9959 Z-Wave-HF-Messungen. Bei Z-Wave handelt es sich um eine energiesparende Drahtlostechnik, die das 900-MHz-Band nutzt und die auf den Home-Automation-Markt abzielt. Der Standard vereint sowohl Wi-Fi-Geräte als auch Mobilfunkendgeräte, um eine Verbindung mit öffentlichen Netzen und dem Internet herzustellen.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Kommentar abschicken

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43831463 / Messen & Testen)

Digitale Ausgabe kostenlos lesen

Elektromechanik I

Elektromechanik I

Thermische Simulation beim Leiterplatten-Layout

Weitere Themen:

Reihenklemmen für den Markt in Asien
Anforderungen an Kabeltester
Sicherheit bei kapazitiven Tastern

zum ePaper

zum Heftarchiv

ELEKTRONIKPRAXIS 10/2016

ELEKTRONIKPRAXIS 10/2016

Tausch von Ladespulen für das drahtlose Laden

Weitere Themen:

Röntgen erhöht Prozesssicherheit
Leistungsintegrität in PCB-Designs

zum ePaper

zum Heftarchiv

LED- und OLED-Lichttechnik I

LED- und OLED-Lichttechnik I

Weiße LEDs überzeugen bei der Farbkonsistenz

Weitere Themen:

Lötpunkt-Temperatur der LED messen
Das Altern der LED untersuchen
Wärmemanagement bei COB-LED

zum ePaper

zum Heftarchiv