eCall

Testszenario für Kfz-Notrufsystem

20.02.14 | Redakteur: Hendrik Härter

Rohde & Schwarz hat die R&S CMW-KA094 eCall-Applikationssoftware speziell für den Test von Kfz-Notrufsystemen entwickelt.
Rohde & Schwarz hat die R&S CMW-KA094 eCall-Applikationssoftware speziell für den Test von Kfz-Notrufsystemen entwickelt. (Rohde & Schwarz)

Sind sind erst ab Oktober 2015 im Auto Pflicht, doch bereits jetzt bietet Rohde & Schwarz eine Test- und Prüfumgebung, um eCall-Systeme zu testen.

Ab Oktober 2015 soll das eCall-System in alle neuen PKW-Modelle und leichten Nutzfahrzeugen verpflichtend eingebaut sein. Für die Mobilfunk- und GNSS-fähigen Komponenten des eCall In-Vehicle-Systems bietet Rohde & Schwarz schon heute eine standardkonforme Testlösung. Das Setup besteht aus dem R&S CMW500 Wideband-Radio-Communication-Tester und dem R&S SMBV100A Vektorsignalgenerator mit integriertem Global-Navigation-Satellite-System-Simulator (GNSS). Hersteller und Zulieferer von automatischen In-Vehicle Systems (IVS) können mit diesen Geräten im Labor zuverlässige und reproduzierbare End-to-End-Conformance-Tests ihrer eCall-Module durchführen.

Mit der Rohde & Schwarz-Testlösung können Anwender überprüfen, ob ihr IVS-Modem einen 112-Notruf erfolgreich auslöst, den korrekten MSD übermittelt und eine Sprachverbindung mit der Notrufzentrale herstellen kann.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Kommentar abschicken

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42541014 / Messen & Testen)

Auch interessant

Vom Allwellenfrequenzmesser zum HF-Präzisionsmessgerät

Meilensteine der Elektronik

Vom Allwellenfrequenzmesser zum HF-Präzisionsmessgerät

Mit dem Studium bei einem Pionier der Hochfrequenztechnik und ihren Entwicklungen zur Hochfrequenz-Messtechnik legten Lothar Rohde und Hermann Schwarz den Grundstein für die HF-Messtechnik. lesen

Präsentiert von PI Ceramic

Piezoelemente bringen Ultraschallsensoren in Schwung

Advertorial | Berührungslose Messverfahren

Piezoelemente bringen Ultraschallsensoren in Schwung

Ultraschallsensoren ermöglichen für viele Bereiche eine robuste, berührungslose Messtechnik. Dabei sind die Wandler die wichtigste Komponente in einem Ultraschallsensor. Deren Herzstück, die piezokeramischen Elemente, beeinflussen die Messgenauigkeit der Sensoren erheblich. lesen

Digitale Ausgabe kostenlos lesen

ELEKTRONIKPRAXIS 12/2016

ELEKTRONIKPRAXIS 12/2016

FPGA-basierte Systeme zeitgemäß entwickeln

Weitere Themen:

Embedded-Software-Strategie
String-PV-Anlagen sicher abschalten

zum ePaper

zum Heftarchiv

ELEKTRONIKPRAXIS 11/2016

ELEKTRONIKPRAXIS 11/2016

Gerätesteckverbinder für das THR- und SMT-Löten

Weitere Themen:

Stabilisierung des Traktionsnetzes
Hall-Sensoren im Automobilbau

zum ePaper

zum Heftarchiv