3D-Antennen

Super empfindliche isotrope 3D-Antenne

21.11.13 | Redakteur: Johann Wiesböck

Bild 1: Mit der 3D-Antenne IsoLOG 3D wird Technik zur Kunst erhoben
Bildergalerie: 1 Bild
Bild 1: Mit der 3D-Antenne IsoLOG 3D wird Technik zur Kunst erhoben (Bild: AARONIA)

Die 3D-Antenne IsoLOG 3D ist quasi identisch mit der isotropen Antenne, auf die der Antennengewinn vieler Antennen Bezug nimmt. Sie ist millionenfach empfindlicher als die „tauben“ 3D-Antennen, die sonst eingesetzt werden.

Die Antenne IsoLOG 3D von Aaronia besteht im Mindestausbau aus 2 x 8 logarithmisch periodische Antennen (LPDA) davon 8 horizontal und 8 vertikal polarisiert, die im Frequenzbereich von 680 MHz bis 18 GHz arbeiten. Pro 45 Grad gibt es jeweils eine Antenne, so erhält man eine komplette 360 Grad Abdeckung.

Zusätzlich können weitere 8 LPDA bestückt werden, die 45 Grad versetzt sind. So ergibt sich eine quasi isotrope Halbkugel. Kombiniert man zwei Halbkugeln ergibt sich eine super empfindliche isotrope Antenne.

Herausragende Funktionen dieser 3D-Antenne

Die IsoLOG 3D ist millionenfach empfindlicher als die „tauben“ 3D-Antennen, die sonst eingesetzt werden. Jede LPDA ist einzeln ansteuerbar. Der geniale Trick ist aber, dass diese Matrix auch selbstständig alle Antennen hintereinander extrem schnell durchschalten kann (< 1 µs), ähnlich einer Radarantenne.

Im Gegensatz zur Radarantenne ist die IsoLOG 3D viel schneller. Die „Drehgeschwindigkeit“ kann dabei beliebig eingestellt werden. Via „Max Hold“ am Receiver, Spektrum Analyzer, Oszilloskop oder Power Meter ist eine radial isotrope Leistungsmessung im gesamten Bereich möglich.

Alle Umgebungssignale auf Google-Maps anzeigen

Via Realtime-Spektrumanalyse ist eine super schnelle frequenzselektive 360-Grad-Erfassung möglich. Man kann z.B. eine Color-Map auf Google-Maps legen, wo in Echtzeit genau Stärke und Frequenz aller umgebenden Signale angezeigt wird. Man kann die Antenne IsoLOG 3D wahlweise als extrem breitbandige (680 MHz-18 GHz) Peilantenne oder als Leistungsmesser einsetzen. Weitere Infos erhalten Sie auf der Hersteller-Webseite www.aaronia.de.

Dieses und gut 60 weitere Produkthighlights aus der Elektronikwelt finden Sie auch in unserer Galerie Aufgedeckt.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Kommentar abschicken

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42423506 / Messen & Testen)

Trendreport Mess- & Prüftechnik

Was Sie als Leuchtenentwickler über die LED wissen sollten

Sponsored by NI

Automated Test Outlook

Der jährlich erscheinende Technologieausblick von NI gibt einen Überblick über die wichtigsten Trends und Entwicklungen in der Prüftechnikbranche. Zum Beispiel: Wie werden vernetzte Geräte die Zukunft beeinflussen? Hier geht's zum Automated Test Outlook!

 

Digitale Ausgabe kostenlos lesen

ELEKTRONIKPRAXIS 18/2016

ELEKTRONIKPRAXIS 18/2016

Halbleiter in Nutzfahrzeugen für die Landwirtschaft

Weitere Themen:

Statistische Code-Analyse für das IoT
Checkliste POL-Wandler

zum ePaper

zum Heftarchiv

Embedded Systems Development & IoT

Embedded Systems Development & IoT

Low-Power-Embedded-Module für smarte Anwendungen

Weitere Themen:

Skylake-Nachfolger Kaby Lake
Es gibt noch Hoffnung für ETX-Nutzer

zum ePaper

zum Heftarchiv

ELEKTRONIKPRAXIS 17/2016

ELEKTRONIKPRAXIS 17/2016

Softwarebasierte Reviews mit dem PCB-Investigator

Weitere Themen:

Elektronik 4.0 für die Fertigung
Bandbreitenlimit von GigE umgehen

zum ePaper

zum Heftarchiv