Präzisionsmesstechnik

Yokogawa hebt die Leistungsmessung auf eine neue Stufe

11.01.13 | Redakteur: Hendrik Härter

Präzise Leistungsmesstechnik: Die Serie WT300 bietet einen Strommessbereich von wenigen mA bis zu 40 A
Präzise Leistungsmesstechnik: Die Serie WT300 bietet einen Strommessbereich von wenigen mA bis zu 40 A (Yokogawa)

Der japanische Messtechnik-Hersteller Yokogawa sieht einen wachsenden Bedarf in der Leistungsmesstechnik. Geht es um Kontrollen des Stromverbrauchs im Besonderen bei batteriebetriebenen Geräten oder Weiße Ware und industriellen Systemen, müssen die IEC- und EN-Normen eingehalten werden.

Speziell dazu bringt Yokogawa mit seiner digitalen Power-Meter-Serie WT300 eine messtechnische Lösung auf den Markt, die eine Genauigkeit ab 1% im gesamten Messbereich bietet und somit für den Einsatz bei Standby-Leistungsmessungen geeignet ist. Der weite Strommessbereich von wenigen Milliampere bis zu 40 Aeff erlaubt die Anwendung in unterschiedlichsten Einsatzbereichen.

Simultane Oberwellenanalyse bis zur 50. Harmonischen

Außerdem bietet die Messlösung neue Schnittstellen, um die WT300-Serie in Laborprüfstände und automatisierte Produktionsanwendungen zu integrieren. Zu den Standrad-Schnittstellen gehören USB, GP-IB oder RS232. Ethernet ist als Option erhältlich, da es in einigen Firmennetzwerken nicht erwünscht ist, Geräte direkt zu vernetzen. Zusätzlich zu der normalen Leistungsmessung mit allen notwendigen, physikalischen Größen bieten die Modelle die simultane Oberwellenanalyse bis zur 50. Harmonischen. Dadurch kann die Gesamtdauer der Messungen reduziert und Prüfprozesse verkürzt werden.

Zu den weiteren Merkmalen der Leistungsmesser gehören eine Bandbreite von DC 0,5 Hz bis 100 kHz (bis zu 20 kHz für 40 Aeff beim WT310HC) und eine Auto-Range-Funktion für Standardmessungen und Integration. Mit der kostenlosen WTViewerFreePlus-Software lassen sich numerische, harmonische und graphische Werte speichern, die über verschiedene Schnittstellen vomPC ausgelesen werden können.

Für die Standby-Messung und damit die Standards IEC623001 Ed2.0 und IEC62018 oder für Wellenformen mit Crestfaktor 5 und höher eingehalten werden, ist ebenfalls eine kostenlose Software von Yokogawa erhältlich. Yokogawa ist der weltweit größte Hersteller von Leistungsanalysatoren. Die WT300 Serie ist die neueste Erweiterung der WT-Familie mit bis zu drei Leistungskanälen, nach dem WT1800 mit bis zu sechs Leistungskanälen in einem Gerät.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Kommentar abschicken

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 37493140 / Messen & Testen)

Trendreport Mess- & Prüftechnik

Was Sie als Leuchtenentwickler über die LED wissen sollten

Sponsored by NI

Automated Test Outlook

Der jährlich erscheinende Technologieausblick von NI gibt einen Überblick über die wichtigsten Trends und Entwicklungen in der Prüftechnikbranche. Zum Beispiel: Wie werden vernetzte Geräte die Zukunft beeinflussen? Hier geht's zum Automated Test Outlook!

 

Digitale Ausgabe kostenlos lesen

ELEKTRONIKPRAXIS 18/2016

ELEKTRONIKPRAXIS 18/2016

Halbleiter in Nutzfahrzeugen für die Landwirtschaft

Weitere Themen:

Statistische Code-Analyse für das IoT
Checkliste POL-Wandler

zum ePaper

zum Heftarchiv

Embedded Systems Development & IoT

Embedded Systems Development & IoT

Low-Power-Embedded-Module für smarte Anwendungen

Weitere Themen:

Skylake-Nachfolger Kaby Lake
Es gibt noch Hoffnung für ETX-Nutzer

zum ePaper

zum Heftarchiv

ELEKTRONIKPRAXIS 17/2016

ELEKTRONIKPRAXIS 17/2016

Softwarebasierte Reviews mit dem PCB-Investigator

Weitere Themen:

Elektronik 4.0 für die Fertigung
Bandbreitenlimit von GigE umgehen

zum ePaper

zum Heftarchiv