3-D-Inline-Messetechnik

Carl Zeiss stärkt Position als Lösungsanbieter in der Automobilindustrie

01.12.12 | Redakteur: Hendrik Härter

Calr Zeiss übernimmt HGV Vosseler und stärkt seine Automobilkompetenz. Im Bild eine 3-D-Laserscanner für Koordinatenmessmaschine.
Calr Zeiss übernimmt HGV Vosseler und stärkt seine Automobilkompetenz. Im Bild eine 3-D-Laserscanner für Koordinatenmessmaschine. (Zeiss)

Mit der Übernahme von HGV Vosseler in Öhringen (Hohenlohekreis) verstärkt der Bereich Industrielle Messtechnik (IMT) von Carl Zeiss seine Präsenz im Markt der Prozesskontrolle und -inspektion in der Automobilfertigung.

Carl Zeiss Messtechnik übernimmt HGV, einem von drei führenden Anbietern weltweit von 3-D-Inline-Messlösungen basierend auf optischer 3-D-Messtechnik an Robotern. Diese werden vor allem in der Automobilindustrie bei der Karosserieinspektion direkt in der Produktionslinie eingesetzt. Die Robotergestützte Inline-Messtechnik ergänzt die Metrologie in den Messräumen. Neben der 3-D-Inline-Messetechnik verfügt HGV über optische Bildverarbeitungssysteme zur Qualitätssicherung.

„Mit HGV Vosseler haben wir die beste im Markt verfügbare Technik erworben. Die Produkte genießen einen guten Ruf bei den Kunden“, kommentiert der Geschäftsführer der IMT, Dr. Rainer Ohnheiser die Akquisition. Er ergänzt: „Damit können wir unseren Kunden weltweit Komplett-Lösungen im Bereich des Qualitätsprozesses in der Karosseriefertigung anbieten.“

Mit sofortiger Wirkung übernimmt Dr. Kai-Udo Modrich die Geschäftsführung der neuen Gesellschaft „Carl Zeiss Machine Vision GmbH & Co KG“. Die ca. 60 Mitarbeiter des Öhringer Standorts erhalten unter dem Dach der Marke Zeiss eine auf weiteres Wachstum ausgerichtete Zukunftsperspektive.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 37044110 / Messen & Testen)

Digitale Ausgabe kostenlos lesen

ELEKTRONIKPRAXIS 6/2017

ELEKTRONIKPRAXIS 6/2017

Autobauer setzen auf 48-Volt-Mild-Hybridantriebe

Weitere Themen:

Assistenzsysteme auf den Vormarsch
Herstellung von Hochfrequenz-PCBs

zum ePaper

zum Heftarchiv

Leistungselektronik & Stromversorgung

Leistungselektronik & Stromversorgung

Das große Potenzial der Galliumnitrid-Devices

Weitere Themen:

Fehleinschätzungen von GaN-Halbleiter vermeiden
Herausforderungen an Gate-Treiber für SiC-Umrichter

zum ePaper

zum Heftarchiv