Red Dot Award 2015

Das Beste vom Besten – Top-Technik punktet mit Top-Design

21.07.15 | Autor: Margit Kuther

Red Dot Award 2015 - Mesh Case, Hülle für iPhone 6 Plus von DAQ, AndMesh, Japan: Mesh Case eignet sich als Hülle für das iPhone 6 Plus und schützt dieses mit speziellem japanischem Elastomer vor Beschädigungen. Da das Material härter ist als das eines Softcases und weicher als das eines Hardcases, steht diese Ausführung für Formbarkeit und Stabilität zugleich. Das Produkt ist so gut wie bruchsicher und zudem resistent gegen Schmutz. Dank der leicht gewölbten Rückseite liegt das iPhone in der Hülle gut in der Hand. Erhältlich ist Mesh Case in acht verschiedenen Farben.
Red Dot Award 2015 - Mesh Case, Hülle für iPhone 6 Plus von DAQ, AndMesh, Japan: Mesh Case eignet sich als Hülle für das iPhone 6 Plus und schützt dieses mit speziellem japanischem Elastomer vor Beschädigungen. Da das Material härter ist als das eines Softcases und weicher als das eines Hardcases, steht diese Ausführung für Formbarkeit und Stabilität zugleich. Das Produkt ist so gut wie bruchsicher und zudem resistent gegen Schmutz. Dank der leicht gewölbten Rückseite liegt das iPhone in der Hülle gut in der Hand. Erhältlich ist Mesh Case in acht verschiedenen Farben. (Bild: Red Dot)

Red Dot, der rote Punkt, kennzeichnet Außergewöhnliches. Vielen ist er von Lifestyle-Produkten bekannt, doch er ziert auch das Robotersystem ecoZ, den Audi-TTT3-Scheinwerfer und den TAPCON-Spannungsregler. Wir präsentieren eine Auswahl technischer Produkte, die mit dem Red Dot Award 2015 ausgezeichnet wurden.

Der Designwettbewerb Red Dot für Produkte besteht bereits seit 1954. Im Rahmen des international anerkannten Designwettbewerbs, ausgeschrieben vom Designzentrum Nordrhein-Westfalen, wird jährlich der Red Dot Award verliehen.

Wir haben Ihnen einige Gewinner aus folgenden Kategorien zusammengestellt: „Computer und Informationstechnik“, „Fahrzeuge“, „Industrie und Werkzeuge“, „Kommunikation“, „Life Science und Medizin“, „Unterhaltungselektronik und Kameras“.

Die Auszeichnung, der Red Dot, ist ein weltweit anerkanntes Qualitätssiegel. Die besten Produkte erhalten die Auszeichnung mit dem Red Dot: Best of the Best.

Neben dem Red Dot Award für Produkte gibt es den Red Dot Award für Design Concept und den Red Dot Award für Communication Design.

Teilnahmebedingungen für den Red Dot Award: Product Design

Die Produkte für den Red Dot Award: Product Design 2016 müssen nach dem 1. Januar 2014 in den Markt eingeführt worden sein beziehungsweise vor dem 1.Juli 2016 in Serie gehen.

Handwerklich hergestellte Unikate sind von der Teilnahme am Red Dot Award: Product Design ausgeschlossen. Der Preis wird somit nur für industriell gefertigte Produkte verliehen.

Die Jury ist das Herz des Red Dot Award: Product Design

Die Jury, bestehend aus renommierten Fachleuten aus aller Welt, garantiert mit ihrer Expertise das hohe Qualitätsniveau des Wettbewerbs und damit die Aussagekraft des Red Dot-Siegels. Die Zusammensetzung wechselt jährlich, wobei sich die Jurymitglieder stets einem „Code of Honour“ verpflichten und von der Teilnahme am Wettbewerb ausgeschlossen sind.

Um Interessenskonflikte zu vermeiden, darf überdies grundsätzlich kein Juror bei einem produzierenden Industrieunternehmen angestellt sein. Die Red Dot-Jury besteht darüber hinaus aus anerkannten, internationalen Design-Koryphäen, die aufgrund ihrer Herkunft die interkulturellen Besonderheiten von Design bewusst bewerten können.

* *

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Kommentar abschicken

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43516565 / Marktforschung & Marktentwicklung)

Elektronik-News: Top informiert - täglich 14 Uhr

News und Fachwissen für die professionelle Elektronikentwicklung - incl. ausgewählte dpa-Select News

* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung und AGB einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

E-Paper kostenlos lesen

ELEKTRONIKPRAXIS 14/2016

ELEKTRONIKPRAXIS 14/2016

IoT-Kongress: Die Ideenbörse für das Internet der Dinge

Weitere Themen:

Lithium-Zellen werden kleiner
DC/DC-Wandler für Elektromotorräder

zum ePaper

zum Heftarchiv

ELEKTRONIKPRAXIS 13/2016

ELEKTRONIKPRAXIS 13/2016

Plädoyer für GaN auf Silizium in Mobilfunk-Stationen

Weitere Themen:

Near-Threshold Technologie
Lösungen für die Elektrotechnik

zum ePaper

zum Heftarchiv