Themenseite Elektronik-Märkte

Elektroindustrie startet glänzend ins Jahr 2017

Auftrags- und Umsatzplus

Elektroindustrie startet glänzend ins Jahr 2017

Die deutsche Elektroindustrie ist mit einem deutlichen Auftragsplus in das neue Jahr gestartet. Die Bestellungen lagen im Januar 2017 um sieben Prozent über denen des Vorjahresmonats. lesen

Infineon startet zuversichtlich ins Geschäftsjahr 2017

Hauptversammlung

Infineon startet zuversichtlich ins Geschäftsjahr 2017

Trotz eines stagnierenden Halbleitermarktes kann Infineon auf ein überaus erfolgreiches Jahr 2016 zurückblicken: Steigende Umsätze in allen Geschäftssegmenten, ein über dem Marktschnitt liegendes Wachstum und ein deutliches Aktienplus geben dem deutschen Halbleiterhersteller Aufwind für große Pläne. lesen

Anzahl vernetzter Geräte steigt 2017 um 31 Prozent

Gartner-Prognose

Anzahl vernetzter Geräte steigt 2017 um 31 Prozent

Laut einer aktuellen Prognose des Marktforschungshauses Gartner werden im Jahr 2017 weltweit 8,4 Milliarden vernetzte Dinge verwendet werden – das entspricht einem Anstieg von 31 Prozent gegenüber 2016. lesen

„Wir wollen in China faire Spielregeln für alle“

Interview mit ZVEI-Chefvolkswirt

„Wir wollen in China faire Spielregeln für alle“

China kauft deutsche Hochtechnologie ein, der US-Präsident kündigt Zollschranken an: Der deutschen Elektro- und Elektronikindustrie bläst der Wind ins Gesicht. Der Chefvolkswirt des ZVEI, Dr. Andreas Gontermann, erläutert gegenüber der ELEKTRONIKPRAXIS, wie die Branche das unruhige Fahrwasser meistern will. lesen

40 Prozent aller Roboter gehen nach China

Bis 2019:

40 Prozent aller Roboter gehen nach China

Der asiatische Wirtschaftsraum setzt auf Industrieroboter: In fünf Jahren stieg die Zahl der operativen Einheiten um 70 Prozent auf 887.400 (2010-2015). China macht als weltweit größter Absatzmarkt für Industrie-Roboter alleine 43 Prozent der gesamten Verkäufe in der Asienregion aus. Das meldet die International Federation of Robotics (IFR). lesen

Hypervisoren, Standards und Datensicherheit bestimmen 2017

Technik-Trends des Jahres

Hypervisoren, Standards und Datensicherheit bestimmen 2017

2017 bringt einige Herausforderungen mit sich – technisch wie wirtschaftlich. Doch die Unternehmen in der Branche sind dafür gerüstet. Hier die Trends und Erwartungen für das Jahr. lesen

ZVEI sorgt sich um den Freihandel

Elektrobranche behauptet sich

ZVEI sorgt sich um den Freihandel

Bei der Jahresauftakt-Pressekonferenz des ZVEI hat sich der Branchenverband mit dem abgelaufenen Jahr zufrieden gezeigt. Für 2017 erwartet die Industrie weiteres Wachstum. Die protektionistischen Anwandlungen des neuen US-Präsidenten Donald Trump trüben allerdings die Stimmung. lesen

Halbleitermarkt steht 2017 vor kräftigem Aufwärtstrend

Gartner-Prognose

Halbleitermarkt steht 2017 vor kräftigem Aufwärtstrend

„Das Schlimmste ist vorbei", lautet die Botschaft der Analysten bei Gartner. Nach einem eher mäßigen Zuwachs von 1,5 Prozent im vergangenen Jahr sagen die Experten für 2017 ein Plus von 7,2 Prozent im Halbleitermarkt voraus. Insbesondere Speicherchips werden demnach stark nachgefragt werden. lesen

Halbleitermarkt macht Einbußen von 2015 fast wieder wett

Intel behält Pole-Position

Halbleitermarkt macht Einbußen von 2015 fast wieder wett

Der globale Halbleitermarkt ist im vergangenen Jahr um 1,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 339,7 Milliarden US-Dollar gewachsen, schätzt das Marktforschungshaus Gartner. Damit hat der Halbleitermarkt fast wieder das Niveau des Jahres 2014 erreicht. lesen

Wie die Chinesen Deutschland aufrollen

Firmenübernahme

Wie die Chinesen Deutschland aufrollen

Als die Chinesen die ersten Aktien der Augsburger Kuka aufkauften, dachten alle noch, hier kommt ein Finanzinvestor. Mittlerweile ist der traditionsreiche Robotik-Spezialist (Gründung: 1898), aber auch andere deutsche Unternehmen wie Krauss Maffei, in chinesischer Hand. lesen

Trump droht BMW

Strafzölle

Trump droht BMW

Der designierte US-Präsident Donald Trump sagte in New York in einem Interview der „Bild“-Zeitung und der Londoner „Times“ angesichts BMWs Pläne für eine Autofabrik in Mexiko: „Sie können Autos für die USA bauen, aber sie werden für jedes Auto, das in die USA kommt, 35 Prozent Steuern zahlen.“ BMW und das Wirtschaftsministerium reagieren gelassen. lesen

Vielversprechendes Jahr 2017 trotz Brexit und Trump

Ausblick der Distributoren

Vielversprechendes Jahr 2017 trotz Brexit und Trump

Die Welt ist ein globales Dorf: Ist China auf Shoppingtour oder ein Land wie die USA wirtschaftlich unkalkulierbar, hat das Auswirkungen auf die gesamte Lieferkette der Elektronikbranche. Die Distributoren wagen für 2017 einen Blick in die Kristallkugel. lesen

Die Deutschen setzen im privaten Umfeld auf Sicherheit

Smart Home

Die Deutschen setzen im privaten Umfeld auf Sicherheit

Vernetzte Geräte im Smart Home über Smartphone oder Tablet zu bedienen wird bei Anwendern aus Deutschland zunehmend beliebter. Das Thema Sicherheit in den eigenen vier Wänden spielt zunehmend eine wichtige Rolle. lesen

Internet of Things: Management des Wandels

Internet of Things: Management des Wandels

Die Herausforderung für nahezu jedes Unternehmen IoT zu managen sind gewaltig, ebenso der IT-Aufwand. Dabei geht es nicht mehr um IoT, sondern um eine vollständige, disruptive, digitale Transformation. lesen

Jeder Dritte plant den Kauf von Unterhaltungselektronik zu Weihnachten

ZVEI-Studie

Jeder Dritte plant den Kauf von Unterhaltungselektronik zu Weihnachten

Beim Weihnachtsgeschäft steht auch in diesem Jahr die Unterhaltungselektronik hoch im Kurs. So plant mehr als ein Drittel der Befragten, sich zu Weihnachten mindestens ein Elektrogerät zuzulegen. lesen

Industrieländer brauchen Antwort auf die chinesische Herausforderung

Hightech-Initiative

Industrieländer brauchen Antwort auf die chinesische Herausforderung

Mit dem Zehn-Jahres-Plan „Made in China 2025“ strebt das Reich der Mitte nach einer Führungsposition bei moderner Produktionstechnik. Auch bei IT, Robotik, energiesparender Mobilität und Medizintechnik will China die traditionellen Industrieländer einholen. lesen

Vertrauen der Industrie in die eigenen Stärken

Purchasing Manager Index

Vertrauen der Industrie in die eigenen Stärken

Der Brexit hat Verunsicherung in den Erwartungen der internationalen Finanzmarktexperten verursacht. Die letzten Schätzungen für die Eurozone sehen einen Zuwachs des BIP von nur noch 1,4 Prozent für 2017. lesen

Neue SMARC 2.0-Module für die smarte Industrieautomatisierung

Marktentwicklung

Neue SMARC 2.0-Module für die smarte Industrieautomatisierung

Zukünftige Anwendungen wie die Gebäudeautomatisierung, die Energietechnik oder das Internet of Things sorgen für ein überdurchschnittliches Wachstum des Embedded Computer-Marktes. lesen

Spielverlagerung beim Distributionsmarkt Deutschland

FBDi-Directory

Spielverlagerung beim Distributionsmarkt Deutschland

Wechselkursschwankungen, gravierende Unterschiede in den einzelnen Produktgruppen und eine Bundesweite Umverteilung des Marktes führen am Ende nur zu einem geringen Wachstum. lesen

Deutsche Bauelemente-Distribution verzeichnet Umsatzeinbußen von 3,4%

FBDi Quartalsbericht 3Q2016

Deutsche Bauelemente-Distribution verzeichnet Umsatzeinbußen von 3,4%

Mit einem Umsatzminus von 3,4% beendete die deutsche Bauelemente-Distribution das dritte Quartal 2016, so der FBDi. Die Halbleiterumsätze etwa sanken um 2,6% auf 565 Mio. Euro lesen

Meinungen & Interviews

Das Internet der Dinge: Abschalten oder mitgestalten?

Angemerkt

Das Internet der Dinge: Abschalten oder mitgestalten?

Als die Science-Fiction-Fernsehserie „Kampfstern Galactica“ um die Mitte der sogenannten Nuller Jahre neu aufgelegt wurde, passten die Macher die Reihe stark an zeitgenössische Gegebenheiten an. Einerseits wirkten die Uniformen und die Ausrüstung der handelnden Personen plausibler. lesen

Vom Internet of Things zum Internet of You & Me

Angemerkt

Vom Internet of Things zum Internet of You & Me

Die Digitalisierung in der Wirtschaft, Industrie und Gesellschaft schreitet voran. Was heißt das für unseren Alltag? lesen

Die neuen „Risiken“ grenzüberschreitender Deals

Angemerkt

Die neuen „Risiken“ grenzüberschreitender Deals

Mitte 2016 hatten Infineon und Cree Pläne zur Übernahme der Wolfspeed Power and RF (Wolfspeed) durch Infineon für 850 Mio. US-$ in bar bekanntgegeben. Wolfspeed ist einer der führenden Anbieter von SiC- und GaN-HF-Devices. Die Übernahme wäre für die Münchner ein plausibler Schritt angesichts der Wachstumsmärkte wie Elektromobilität, erneuerbare Energien und Mobilfunkinfrastruktur der nächsten Generation für das Internet der Dinge. lesen

Meistgelesene Artikel

Wie die Chinesen Deutschland aufrollen

Firmenübernahme

Wie die Chinesen Deutschland aufrollen

18.01.17 - Als die Chinesen die ersten Aktien der Augsburger Kuka aufkauften, dachten alle noch, hier kommt ein Finanzinvestor. Mittlerweile ist der traditionsreiche Robotik-Spezialist (Gründung: 1898), aber auch andere deutsche Unternehmen wie Krauss Maffei, in chinesischer Hand. lesen

Trump droht BMW

Strafzölle

Trump droht BMW

16.01.17 - Der designierte US-Präsident Donald Trump sagte in New York in einem Interview der „Bild“-Zeitung und der Londoner „Times“ angesichts BMWs Pläne für eine Autofabrik in Mexiko: „Sie können Autos für die USA bauen, aber sie werden für jedes Auto, das in die USA kommt, 35 Prozent Steuern zahlen.“ BMW und das Wirtschaftsministerium reagieren gelassen. lesen

Vielversprechendes Jahr 2017 trotz Brexit und Trump

Ausblick der Distributoren

Vielversprechendes Jahr 2017 trotz Brexit und Trump

02.01.17 - Die Welt ist ein globales Dorf: Ist China auf Shoppingtour oder ein Land wie die USA wirtschaftlich unkalkulierbar, hat das Auswirkungen auf die gesamte Lieferkette der Elektronikbranche. Die Distributoren wagen für 2017 einen Blick in die Kristallkugel. lesen

Hypervisoren, Standards und Datensicherheit bestimmen 2017

Technik-Trends des Jahres

Hypervisoren, Standards und Datensicherheit bestimmen 2017

30.01.17 - 2017 bringt einige Herausforderungen mit sich – technisch wie wirtschaftlich. Doch die Unternehmen in der Branche sind dafür gerüstet. Hier die Trends und Erwartungen für das Jahr. lesen

„Wir wollen in China faire Spielregeln für alle“

Interview mit ZVEI-Chefvolkswirt

„Wir wollen in China faire Spielregeln für alle“

06.02.17 - China kauft deutsche Hochtechnologie ein, der US-Präsident kündigt Zollschranken an: Der deutschen Elektro- und Elektronikindustrie bläst der Wind ins Gesicht. Der Chefvolkswirt des ZVEI, Dr. Andreas Gontermann, erläutert gegenüber der ELEKTRONIKPRAXIS, wie die Branche das unruhige Fahrwasser meistern will. lesen

Info-Dienste für Elektronik-Professionals

Immer aktuell informiert: der EP Tagesspiegel mit aktuellen Branchen-Nachrichten der letzten 24 Stunden oder die wöchentlichen themenspezifischen Newsletter "Fachwissen für Elektronikprofis"  von elektronikpraxis.de. Jetzt kostenlos abonnieren!