Aufruf zum Mitmachen

IoT-Kongress – Call for Papers 2016

04.03.16 | Redakteur: Franz Graser

Aufmerksam dabei: Die rund 70 Teilnehmer des letztjährigen IoT-Kongresses erhielten einen umfassenden Überblick über die Lösungsvielfalt im Internet der Dinge.
Aufmerksam dabei: Die rund 70 Teilnehmer des letztjährigen IoT-Kongresses erhielten einen umfassenden Überblick über die Lösungsvielfalt im Internet der Dinge. (Bild: VBM-Archiv)

Wollen Sie als Referent beim diesjährigen Internet-of-Things-Kongress in München dabei sein? Dann reichen Sie Ihr Vortragsthema bis zum 30. April 2016 ein!

Am 14. und 15. September findet im Konferenzzentrum München der dritte Internet-of-Things-Kongress statt. Das Themenfeld reicht von der Entwicklung sogenannter Cyber-physikalischer Systeme über neue Geschäftsmodelle bis hin zur vierten industriellen Revolution (Industrie 4.0). Auch das Thema Sicherheit kommt nicht zu kurz.

Der Weg von klassischen Embedded-Steuerungen über vernetzte Embedded-Systeme und intelligente Cyber-Physical Systems hin zum Internet der Dinge ist eine Revolution, die unsere Welt dramatisch verändert. Damit einher geht die sogenannte vierte industrielle Revolution, die die Wertschöpfung auf eine neue Stufe hebt.

Völlig neue Geschäftsmodelle entstehen, und das globale Leben beschleunigt sich. Viele der nötigen Techniken sind schon im Einsatz. Aber Probleme gibt es zuhauf. Vor allem die Komplexität, aber auch Sicherheitsfragen und rechtliche Grauzonen gilt es zu beherrschen.

Der Call for Papers für Referenten aus Industrie und Forschung sowie von Komponenten-Herstellern läuft bis zum 30. April 2016. Das Programmkomitee benötigt ein aussagefähiges Abstract von etwa 1.000 Zeichen Länge sowie eine Kurzvita der Sprecherin oder des Sprechers.

Einreichen können Sie Ihren Vorschlag über die Website www.iot-kongress.de oder per E-Mail an franz.graser@vogel.de. Fragen beantworten wir Ihnen gerne unter +49(0)931418 3096. Marketingorientierte und oberflächliche Beiträge werden nicht akzeptiert. Der Kongress wird von einer Fachausstellung begleitet.

Hier ein Überblick über die möglichen Themenfelder:

  • Cyber-physikalische Systeme,
  • Maschine-zu-Maschine-Kommunikation (M2M),
  • Sicherheit im IoT,
  • Standards im Internet der Dinge,
  • Smart Home, Smart Grid, Smart Energy,
  • Industrial Security,
  • Best-Practice-Beispiele,
  • Lösungen für Industrie 4.0,
  • Energy Harvesting für das IoT.

Hier finden Sie einen Rückblick auf den letztjährigen IoT-Kongress.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Kommentar abschicken

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43907381 / Industrie 4.0)

Elektronikpraxis News täglich 14 Uhr

News und Fachwissen für die professionelle Elektronikentwicklung - incl. ausgewählte dpa-Select News

* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung und AGB einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Digitale Ausgabe kostenlos lesen

ELEKTRONIKPRAXIS 18/2016

ELEKTRONIKPRAXIS 18/2016

Halbleiter in Nutzfahrzeugen für die Landwirtschaft

Weitere Themen:

Statistische Code-Analyse für das IoT
Checkliste POL-Wandler

zum ePaper

zum Heftarchiv

Embedded Systems Development & IoT

Embedded Systems Development & IoT

Low-Power-Embedded-Module für smarte Anwendungen

Weitere Themen:

Skylake-Nachfolger Kaby Lake
Es gibt noch Hoffnung für ETX-Nutzer

zum ePaper

zum Heftarchiv

ELEKTRONIKPRAXIS 17/2016

ELEKTRONIKPRAXIS 17/2016

Softwarebasierte Reviews mit dem PCB-Investigator

Weitere Themen:

Elektronik 4.0 für die Fertigung
Bandbreitenlimit von GigE umgehen

zum ePaper

zum Heftarchiv