Angemerkt

Die Messtechnik ist unentbehrlich für drahtlose IoT-Geräte

13.04.17 | Redakteur: Hendrik Härter

Hendrik Härter, Redakteur ELEKTRONIKPRAXIS: "Erleben Sie die Welt der vernetzten Geräte am 13. und 14. September auf dem IoT- und Smart-Home-Kongress."
Hendrik Härter, Redakteur ELEKTRONIKPRAXIS: "Erleben Sie die Welt der vernetzten Geräte am 13. und 14. September auf dem IoT- und Smart-Home-Kongress." (Bild: VBM)

Wer in den letzten Monaten Elektronik-Messen besucht hat, der kam kaum noch um die Themen Industrie 4.0 und Smart Building herum. Die Elektronik-Hersteller sprechen von nichts anderem mehr. Alles ist vernetzt und kommuniziert untereinander.

Von Sinn und Unsinn will ich hier gar nicht sprechen. Hier kann sich jeder selbst ein Bild auf den Messen machen. Fakt ist: Das Internet der Dinge ist angekommen und wird künftig zu einem sogenannten Internet of Everything.

Wir werden eine immer stärker vernetzte Welt vorfinden. Wer Produkte entwickelt und anbietet, die mit Sensorik und Funktechniken ausgerüstet sind, muss sich zwingend mit dem Kommunikations- verhalten und HF-Technik beschäftigen. Die Entwickler der smarten Geräte kommen dabei nicht um Messtechnik herum!

Damit die vernetzten Geräte funktionieren, kommunizieren diese drahtlos untereinander. Das können zellulare Techniken wie LTE-M oder Schmalband IoT sein. Ein nicht unerheblicher Teil der smarten Geräte wird auf nichtzellulare Drahtlostechnik zurückgreifen wie Bluetooth, ZigBee, EnOcean, Sigfox oder Wi-Fi.

Andere arbeiten mit den unlizenzierten ISM/SDR-Bändern. Die Geräte müssen in allen Phasen des Produktlebenszyklus getestet werden, damit sie ordnungsgemäß funktionieren, aber auch, damit Qualität und Leistung über die gesamte Lebensdauer garantiert werden können. In diesem Sonderheft finden Sie zum einen, wie sich Signale für den LTE-Nachfolger 5G erzeugen und analysieren lassen oder welche Werkzeuge Sie benötigen, um die vernetzten Systeme und deren Signale zu messen und zu analysieren.

Doch damit nicht genug: Am 13.und 14.September lade ich Sie nach München ein: Auf unserem IoT-Kongress (www.IoT-Kongress.de) und den parallel stattfindenden Smart-Home-/Smart-Building-Kongress (www.smarthome-kongress.de) erfahren Sie von unseren ausgewählten Referenten alles Wichtige darüber, was sich aktuell in der vernetzten Welt tut.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44630110 / IoT)

Elektronikpraxis News täglich 14 Uhr

News und Fachwissen für die professionelle Elektronikentwicklung - incl. ausgewählte dpa-Select News

* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung und AGB einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.