Digisound

Signalgeber für alle Fälle

07.09.2007 | Redakteur: Andreas Mühlbauer

Rudolf Weiler, Gründer und Geschäftsführer der Digisound-Electronic GmbH

Digisound-Electronic stellt elektroakustische Signalgeber für eine Vielzahl von Anwendungen her. Dabei hat das Unternehmen den gesamten Weltmarkt im Blick. Neben Neuentwicklungen umfasst das Portfolio auch seit Jahrzehnten bewährte Produkte. Eine erfolgreiche Kombination aus Innovation und Tradition.

Vom Handelsunternehmen für passive Bauelemente, das Rudolf Weiler 1973 gründete, hat sich die Digisound-Electronic GmbH zu einem der führenden Unternehmen im Bereich der elektroakustischen Signalgeber gewandelt. Mehr als 70 Mio. dieser Bauteile, die sich in unzähligen Anwendungen – vom Telefon bis hin zu Alarmsirenen und sogar in der Raumfahrt – finden, setzt das Unternehmen jährlich ab. Digisound produziert in China und Indien und hat daneben Niederlassungen in Hongkong und den USA. Die Entwicklungsarbeit findet überwiegend in Deutschland statt. Weltweit beschäftigt das Unternehmen mittlerweile mehr als 1700 Mitarbeiter, rund 1400 davon in China.

Produktion in China und Indien

Dort produziert Digisound bereits seit 18 Jahren im Rahmen eines Joint-Ventures Großserien. Auch das indische Werk ist aus einem Joint-Venture entstanden, gehört heute jedoch vollständig zu Digisound. Hier bildet das Unternehmen Techniker und Ingenieure aus und stellt qualitativ hochwertige Geräte, beispielsweise für die Automobilindustrie und die Raumfahrt, her. Zu den stärksten Absatzbranchen zählen neben der Automotive-Industrie Unternehmen für Alarm- und Sicherheitstechnik, Weiße Ware und Telekommunikation. 90% aller Produkte des Unternehmens stammen aus chinesischer oder indischer Produktion. Außer akustischen Signalgebern bietet Digisound Systeme zur Sprachein- und -ausgabe sowie LED-Signaltechnik an.

Neuentwicklungen neben bewährten „Klassikern“

Entwicklungen erfolgen häufig auf Kundenanfrage und lassen sich somit spezifisch an die entsprechenden Anforderungen anpassen. In den kommenden drei Jahren plant Digisound, Teile seiner Produktpalette zu erneuern. Dennoch sind einige Klassiker wie beispielsweise der Piezosummer BC28 bereits seit 30 Jahren erfolgreich am Markt.

Nach wie vor ist Deutschland der wichtigste Absatzmarkt für Digisound, jedoch verzeichnet das Unternehmen die höchsten Zuwachsraten in den USA. Der Hauptumsatz erfolgt dort über Agenturen und Distributoren. Zukünftig hofft das Unternehmen, sich im OEM-Markt etablieren und dort Großserien absetzen zu können.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 221690 / Passive Bauelemente)

Produkt-Tipp Susumu

Anzeige

Dünnschicht-Präzisionswiderstands-
netzwerk

RM Netzwerke sind hervorragend geeignet als Spannungsteiler oder für Mess- und Rückkopplungsschaltungen in verschiedenen Branchen.lesen

 

Analog IC Suchtool

Digitale Ausgabe kostenlos lesen

ELEKTRONIKPRAXIS 6/2017

ELEKTRONIKPRAXIS 6/2017

Autobauer setzen auf 48-Volt-Mild-Hybridantriebe

Weitere Themen:

Assistenzsysteme auf den Vormarsch
Herstellung von Hochfrequenz-PCBs

zum ePaper

zum Heftarchiv

Leistungselektronik & Stromversorgung

Leistungselektronik & Stromversorgung

Das große Potenzial der Galliumnitrid-Devices

Weitere Themen:

Fehleinschätzungen von GaN-Halbleiter vermeiden
Herausforderungen an Gate-Treiber für SiC-Umrichter

zum ePaper

zum Heftarchiv