Pi Desktop

So wird Raspberry Pi zum Desktop-PC

| Redakteur: Margit Kuther

Pi Desktop: aus der (optionalen) Platine Raspberry Pi wird eine schmucke Linux-basierende Computer-Lösung.
Pi Desktop: aus der (optionalen) Platine Raspberry Pi wird eine schmucke Linux-basierende Computer-Lösung. (Bild: Farnell)

Das Gehäuse-Kit Pi Desktop verwandelt einen Raspberry Pi in einen voll funktionsfähigen Linux-Desktop-PC mit zahlreichen Schnittstellen und Zusatzfunktionen, etwa einer Echtzeituhr.

In Kombination mit einem Raspberry Pi B+, Pi 2 oder Pi 3 (optional) bietet der Pi Desktop sämtliche Funktionen eines herkömmlichen PCs, etwa WiFi, Bluetooth, eine Echtzeituhr, Schnittstellen für Kamera und mSATA-Solid-State-Laufwerk sowie einen Netzschalter.

Ein Solid-State-Laufwerk (SSD) bis zu 1 TB und die Raspberry-Pi-Kameras sind separat erhältlich.

Mittels Pi Desktop (46,71 € netto) wird innerhalb weniger Minuten aus der unspektakulären Platine Raspberry Pi (optional) eine optisch ansprechende, Wohnzimmer-taugliche Linux-basierende Computer-Lösung für Raspberry Pi-Fans. Dazu wird das Zusatzboard des Pi-Desktop-Kits mit der 40-Pin-Stiftleiste des Raspberry Pis verbunden. Geeignet sind, so Farnell, die Modelle Raspberry Pi B+, RPi 2 und RPi 3.

Das Kabelwirrwarr ist passé und Benutzer müssen in Sachen Peripheriefunktionen keine Kompromisse mehr eingehen.

Der Pi Desktop lässt sich über eine HDMI-Schnittstelle an ein Display anschließen. Die optimierten Funktionen des erweiterten SSD-Speichers (bis zu 1 TB) schaffen die Grundlage für ein robustes, zuverlässiges System. Dadurch, dass sich der Raspberry Pi 3 direkt über den SSD hochfahren lässt, können sich Benutzer außerdem auf einen besonders schnellen Startvorgang freuen. Der integrierte Netzschalter sorgt für eine einfache Bedienung des Pi Desktops. Dank eines intelligenten und sicheren Leistungsreglers müssen Benutzer den Netzadapter nicht mehr von der RPi-Platine entfernen, sondern können das System einfach wie einen gewöhnlichen Computer oder Laptop ein- oder ausschalten.

Zum Lieferumfang des Kits gehört eine Aufsteckplatine mit der mSATA-Schnittstelle, einem intelligenten Leistungsregler und einer Echtzeituhr, ein optisch ansprechendes Gehäuse, ein Kühlkörper, ein USB-Adapter (Micro-Type A), der Echtzeituhr-Akku, sowie alle erforderlichen Abstandhalter und Schrauben.

Der Pi Desktop wurde von Premier Farnells Technologiemarke element14 entwickelt. Das Kit ist exklusiv bei Farnell element14 und seinen Resellern erhältlich. Premier Farnell ist nach eigenen Aussagen „der größte Hersteller des Raspberry Pis“.

Ergänzendes zum Thema
 
Raspberry Pi auf ELEKTRONIKPRAXIS.de

Tipp: Sie haben ob der vielen Raspberry-Pi-Modelle den Überblick verloren? Dann lohnt ein Blick auf unser Raspberry-Pi-Poster mit den ersten neun Modellen zum kostenlosen Download (Registrierung erforderlich).

Zwischenzeitlich sind drei weitere RPi-Modelle hinzugekommen. Informationen dazu bieten die folgenden Beiträge:

Raspberry Pi Zero W, Winzling mit WLAN und Bluetooth

5 Jahre RPi

Raspberry Pi Zero W, Winzling mit WLAN und Bluetooth

09.03.17 - Gratulation! 5 Jahre Raspberry Pi. Zum Jubiläum präsentiert die Foundation Raspberry Pi Zero W, den kleinsten RPi mit WLAN 802.11n und Bluetooth 4.1 LE. lesen

Raspberry Pi 3 Compute Modul, Quadcore-SODIMM für die Industrie

Neuer Industrie-Raspberry

Raspberry Pi 3 Compute Modul, Quadcore-SODIMM für die Industrie

16.01.17 - Das neue Raspberry Pi 3 Compute Module (CM3) ermöglicht Entwicklern nun, die Performance des Raspberry Pi 3 in ihre Anwendungen zu integrieren. Das SODIMM ist auch in einer Lite-Variante ohne Flash erhältlich. lesen

Neuer Raspberry Pi 2B mit gedrosseltem BCM2837-SoC des RPi 3

10 Raspberry-Pi-Modelle

Neuer Raspberry Pi 2B mit gedrosseltem BCM2837-SoC des RPi 3

18.11.16 - Der Raspberry Pi 2B Variante 1.2 basiert auf dem leistungsstarken ARM Cortex-A53, taktet aber wie RPi 2B V1.1 mit 4 x 900 MHz anstatt mit 4 x 1,2 GHz. Warum, und weitere Details zu allen 10 RPi-Modellen lesen Sie hier. lesen

Tag- und Nacht-Kameras für Raspberry Pi

Raspberry-Pi-Kamera

Tag- und Nacht-Kameras für Raspberry Pi

23.05.16 - Die neuen Kameramodule für Raspberry Pi, die Standardversion Camera v2 und die infrarotempfindliche Kamera NoIR Camera v2 speziell für die Dunkelheit, verfügen über 8 MP, meistern Standbilder mit 3280 x 2464 Pixeln und Videos bis 1080p30. lesen

Raspberry Pi schlägt Tesla S

Consumer-Liebling

Raspberry Pi schlägt Tesla S

16.05.17 - „Was ist das innovativste Consumer-Produkt seit dem iPhone“, lautete die Frage des Trendermittlers CB Insights: Die PC-Platine Raspberry Pi. lesen

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44707167 / Raspberry & Co.)