Brennstoffzellensysteme

Steuergeräte zur Elektrifizierung von Off-Highway-Fahrzeugen

08.04.14 | Redakteur: Thomas Kuther

Steuergerät für Brennstoffzellensysteme von Off-Highway-Fahrzeugen: Zur Steuerung von Brennstoffzellensystemen von Gepäckschleppern und weiteren Off-Highway-Anwendungen bietet die Bosch Engineering GmbH künftig ein Steuergerät auf Basis von erprobter Bosch-Großserien-Hardware.
Steuergerät für Brennstoffzellensysteme von Off-Highway-Fahrzeugen: Zur Steuerung von Brennstoffzellensystemen von Gepäckschleppern und weiteren Off-Highway-Anwendungen bietet die Bosch Engineering GmbH künftig ein Steuergerät auf Basis von erprobter Bosch-Großserien-Hardware. (Bild: Bosch)

Am Flughafen ist Mobilität oftmals bereits heute sauber, emissionsfrei und geräuscharm. Flugfeldfahrzeuge wie Gepäckschlepper und mobile Arbeitsmaschinen sind dort zunehmend elektrifiziert und nutzen auch Brennstoffzellen-Systeme als Energiequelle. Zur Steuerung dieser emissionsfreien Antriebsform bietet die Bosch Engineering GmbH künftig Steuergeräte für Off-Highway-Anwendungen an.

Auf der Fachmesse MobiliTec auf der Hannover Messe 2014 stellt die 100-prozentige Bosch-Tochter die neue Fuel Cell Control Unit (FCCU) erstmals vor. Die FCCU basiert auf erprobter Großserien-Hardware von Bosch aus dem Automobilbereich. Mit der neu entwickelten Software zur Steuerung von Brennstoffzellensystemen kann sie flexibel in verschiedenen mobilen und stationären Anwendungen eingesetzt werden. Sie bedient damit zahlreiche unterschiedliche Systemkonfigurationen. Die Software verfügt über eine integrierte Wasserstoff-, Luft- und Kühlmittelregelung. Damit lassen sich zahlreiche Betriebsstrategien abbilden, die den Verbrauch weiter reduzieren.

Emissionsfreie Mobilität im Off-Highway-Segment weit verbreitet

Die Elektrifizierung von Off-Highway-Anwendungen, wie zum Beispiel Flurförder-, Kommunal- und Flugfeldfahrzeuge, wird getrieben durch die Verschärfung der Abgasgesetzgebung für Verbrennungsmotoren über 56 kW (EU Stage IV und US Tier 4 Final). Brennstoffzellen-Systeme sind in diesen Einsatzgebieten daher bereits heute weit verbreitet und Wasserstofftankstellen auf Flughäfen und in Fuhrparks oftmals bereits vorhanden. Off-Highway Anwendungen wie Gabelstapler und Hebebühnen müssen zudem innerhalb von Gebäuden und Hallen komplett emissionsfrei fahren. Brennstoffzellen erzeugen aus der chemischen Reaktion von Wasserstoff und Sauerstoff Strom. Dabei entsteht lediglich reiner Wasserdampf. Fahrzeuge mit Brennstoffzellenantrieb sind zudem leise und vibrationsarm.

Öffentlich gefördertes Projekt „Innovative On-Board-Energiewandler“

Der erste Einsatz der FCCU von Bosch Engineering wird im öffentlich geförderten Projekt „Innovative On-Board-Energiewandler“ (InnoROBE) des Bundesministeriums für Bildung und Forschung umgesetzt. In diesem Projekt wird ein Brennstoffzellensystem als Energiequelle in einem Gepäckschlepper mit elektrifiziertem Antrieb eingesetzt, um damit seine emissionsfreie Reichweite zu erhöhen. Das zugehörige Steuergerät kommt von Bosch Engineering.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Kommentar abschicken

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42627994 / Antriebselektronik)

ELEKTRONKPRAXIS News - täglich ca. 14 Uhr

News und Fachwissen für die professionelle Elektronikentwicklung - incl. ausgewählte dpa-Select News

* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung und AGB einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

ePaper kostenlos lesen

ELEKTRONIKPRAXIS 23/2016

ELEKTRONIKPRAXIS 23/2016

Prozessoren und Tools für kompakte Bildverarbeitung

Weitere Themen:

Oszillatoren für sichere Bordnetze
Redesign für Health Care

zum ePaper

zum Heftarchiv

Embedded Software Engineering

Embedded Software Engineering

Entwicklung und Zertifizierung deutlich vereinfacht

Weitere Themen:

User Experience Design und agile Methoden
IoT-Sicherheit muss auf Vertrauen basieren
So sieht zukunftsfähige Embedded- Entwicklung aus

zum ePaper

zum Heftarchiv