Embedded World 2017

Kritische und nichtkritische Tasks intelligent trennen

17.03.2017 | Quelle: EP-TV

Eine zentrale Aufgabe für Automotive, Automatisierung und andere Branchen: Die Trennung von kritischen und nichtkritischen Tasks für hohe Zuverlässigkeit und Sicherheit. Mentor Graphics setzt hier auf ARM TrustZone und das Betriebssystem Nucleus. Sicherheit und Zuverlässigkeit von eingebetteten Systemen bedingen die Trennung der sicherheitskritischen von den weniger kritischen Aufgaben; erstere müssen mit hoher Priorität und absoluter Zuverlässigkeit ausgeführt werden. Mentor Graphics stellt sein Lösungsportfolio vor, das in den Bereichen Automotive, Automatisierung und anderen Branchen Anwendung findet. Mentor Graphics (Deutschland) GmbH

Roboter erlernt den Umgang mit Kleidungsstücken

Maschinelles Lernen

Roboter erlernt den Umgang mit Kleidungsstücken

mehr...

Rückblick ESE 2016: Techtrends von KI bis Digitalisierung

Rückblick 2016

Rückblick ESE 2016: Techtrends von KI bis Digitalisierung

mehr...

Elektronik-Geschichte, die die Welt veränderte

Filmcollage

Elektronik-Geschichte, die die Welt veränderte

mehr...

50 Jahre ELEKTRONIKPRAXIS

Messe-Museum zeigt Pioniere und Highlights der Elektronik

50 Jahre ELEKTRONIKPRAXIS

mehr...

Technologien für den Test von On-Board RAM-Bausteinen

On-Board RAM-Bausteine – (un)testbar?

Nur die besten Zutaten für ein erstklassiges Ergebnis

Embedded JTAG Solutions: Kosten sparen - Zeiten reduzieren

LIVE | 26.04.2017 | 10:00 Uhr

Prozessoptimierung durch Lean Production

Lean Production lohnt sich

Von der Piezokomponente zur kundenspezifischen Lösung

Herstellung, Bearbeitung und Anpassung von Piezokomponenten

Magnetkreis, Schaltung, Kühlung

Elektroantriebe als Gesamtsysteme verstehen und optimieren

Weitere Online-Seminare
Zur Übersicht

Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es in wenigen Minuten erneut.