ZigBee Light Link

Batteriebetriebener Funktaster steuert Leuchten drahtlos

22.01.16 | Redakteur: Hendrik Härter

Der Funktaster Scene Switch steuert über das ZigBee Light Link Leuchten. Der Schalter kann nicht nur an eine Wand montiert werden, sondern funktioniert auch als Handtaster.
Der Funktaster Scene Switch steuert über das ZigBee Light Link Leuchten. Der Schalter kann nicht nur an eine Wand montiert werden, sondern funktioniert auch als Handtaster. (Bild: dresden elektronik)

Mit dem Scene Switch lassen sich über ein Webinterface bis zu vier individuelle Beleuchtungsszenen über ZigBee Light Link steuern. Die Leuchten lassen sich ein- und ausschalten und dimmen.

Nicht immer genügt es, eine Funklichtsteuerung nach dem Standard von ZigBee Light Link (ZLL) per Web-App und mobilem Endgerät wie Tablet und Smartphone zu bedienen. Gerade im privaten Umfeld sollen Gäste nur bedingt das persönliche Endgerät zur Beleuchtungseinstellung nutzen – in Konzernen oder bei der Hallenbeleuchtung ist eine solche mobile Steuerung per App gar selten.

Um eine einfache Bedienung der Beleuchtung auch per Wand- oder Handschalter anzubieten, bietet dresden elektronik einen batteriebetriebenen Funktaster mit dem Namen Scene Switch an. Damit lassen sich sämtliche eingegliederte Leuchten an- und auszuschalten sowie Lampen dimmen, um eine passende Arbeits- oder Wohnatmosphäre zu schaffen.

Außerdem lassen sich bis zu vier individuelle Beleuchtungsszenen erstellen und abspeichern. Diese können dann in der WebApp verändert und per Tastendruck aufgerufen werden. Somit lässt sich mit nur einer Berührung auf dem Taster zu Hause die TV-Beleuchtung einstellen, während im Büro ein angenehmes Meetingszenario geschaffen werden kann.

Als Wand- und auch als Handschalter

Der Scene Switch ist zudem mit ZigBee-Home-Automation-Systemen wie RaspBee Gateway und Philips Hue kompatibel, kann aber auch ohne Gateway bedient werden. Die Besonderheit des nach ZLL zertifizierten Funktasters liegt nicht nur in seinem Anwendungsgebiet, sondern auch in der speziellen Handhabung. So kann der Taster nicht nur als Wandschalter genutzt und in bestehende Schaltersysteme integriert, sondern auch als Handtaster benutzt werden.

Sämtliche Leuchten lassen sich somit ganz bequem von Ort und Stelle aus schalten, dimmen oder per Szenenaufruf verändern. Durch verschiedene Aufsätze und Rahmen des Programmes F40 der Firma JUNG lässt sich der Funktaster individuell verändern und besticht damit zusätzlich durch eine außerordentliche Designvielfalt.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Kommentar abschicken

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43826872 / Displays)

Auch interessant

TDK-Lambda – von der Garagenfirma zum Global Player

Stromversorgungen

TDK-Lambda – von der Garagenfirma zum Global Player

TDK-Lambda ist heute einer der weltweit größten Hersteller von Stromversorgungen und gehört seit 2005 zum TDK-Konzern. lesen

Analog IC Suchtool

Digitale Ausgabe kostenlos lesen

Elektromechanik I

Elektromechanik I

Thermische Simulation beim Leiterplatten-Layout

Weitere Themen:

Reihenklemmen für den Markt in Asien
Anforderungen an Kabeltester
Sicherheit bei kapazitiven Tastern

zum ePaper

zum Heftarchiv

ELEKTRONIKPRAXIS 10/2016

ELEKTRONIKPRAXIS 10/2016

Tausch von Ladespulen für das drahtlose Laden

Weitere Themen:

Röntgen erhöht Prozesssicherheit
Leistungsintegrität in PCB-Designs

zum ePaper

zum Heftarchiv

LED- und OLED-Lichttechnik I

LED- und OLED-Lichttechnik I

Weiße LEDs überzeugen bei der Farbkonsistenz

Weitere Themen:

Lötpunkt-Temperatur der LED messen
Das Altern der LED untersuchen
Wärmemanagement bei COB-LED

zum ePaper

zum Heftarchiv