Entwicklungskit

Für 180-nm-CMOS-Technologie

| Redakteur: Kristin Rinortner

(Bild: ams)

Die Entwicklungsumgebung hitkit von ams unterstützt die 180-nm-CMOS-Technologie des Unternehmens, die in der 200-mm-Waferfertigungsstätte in Österreich produziert wird.

Sie bietet ein Plug-and-Play-Tool mit verbesserten Analogfunktionen und verbesserten Transistoren sowie hochgenauen Simulationsmodellen. Die Entwicklungsumgebung umfasst 1,8-V- und 5-V-nMOS und -pMOS-Transistoren (substratbasierende und isolierte Varianten sowie Transistoren mit geringen Leckströmen und hoher Schwellenspannung) und passive Bauelemente, einschließlich verschiedener Kondensatoren. Zellen mit Integrationsdichten bis zu 152 kGates/mm², niedriger Stromaufnahme sowie überarbeitete digitale und analoge Ein- und Ausgänge in sechs Metallisierungsebenen mit eingebauten ESD-Schutzstrukturen bis zu 8 kV HBM sind enthalten.

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44295926 / Analog)