Thema: Der deutsche Datenschutz ist in der Krise

erstellt am: 19.04.2017 11:07

Antworten: 2

Diskussion zum Artikel


Privatsphäre
Der deutsche Datenschutz ist in der Krise


Der Datenschutz in Deutschland hat mit der digitalen Realität nur noch wenig zu tun. Das Recht ist gegen den Überwachungsstaat ausgerichtet. Dabei sind es heute Werbe- und Technikunternehmen, die gute Geschäfte mit persönlichen Daten der Bürger machen. Eine Reform ist daher dringend nötig.


zum Artikel

Antworten

nicht registrierter User


Kommentar zu: Der deutsche Datenschutz ist in der Krise
19.04.2017 11:07

Da schreiben Firmen Arbeitsanweisungen und Prozesse, die dann aber nicht gelebt werden.

Antworten

Datenschützer





dabei seit: 05.12.2016

Beiträge: 1

RE: Der deutsche Datenschutz ist in der Krise
21.04.2017 14:10

Wann wird etwas gelebt? Wenn es eingefordert wird.
Warum wird Arbeitssicherheit in Deutschland gelebt? Weil im Arbeits-Un-Fall das Gericht hohe Strafen verhängt, man durch Gewerkschaften anprangerbar ist und somit an Reputation verliert.
Warum wird Datenschutz in Deutschland nicht gelebt? Weil 300.000eur Ordnungswidrigkeitsentgeld aus der Portokasse kommen und der Datenschützer aus Kapazitätsgründen nur alls 10Jahre vor der Tür steht.

Die Frage ist ist an die Politik: Wie wichtig sind uns Informationelle Selbstbestimmung, Recht auf Freiheit und auf Privatsphäre?

PS: Die EU hat dazu eine Antwort gegeben: Strafen jetzt bei 20Mio oder 4% des weltweiten Umsatzes lt. Datenschutz-Grundverordnung. Amerikanische Unternehmen stehen bereits Schlange, wie sie die EU-Datenschutz-Forderungen umsetzen können. Geht doch - oder?!

Antworten

Antwort schreiben

Titel:


Nachricht:

 




Thema abonnieren:

Email:
*Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung und AGB einverstanden.
Antwort abschicken