Thema: Verschlüsselung ist für viele Anwender zu komplex

erstellt am: 09.02.2016 09:50

Antworten: 4

Diskussion zum Artikel


Bitkom-Umfrage
Verschlüsselung ist für viele Anwender zu komplex


Trotz NSA-Affäre verschlüsselt nicht einmal jeder Siebte seine persönlichen Daten und E-Mails. Das hat eine repräsentative Umfrage im Auftrag des Digitalverbands Bitkom ergeben.

zum Artikel

Antworten

Olaf Barheine





dabei seit: 05.12.2011

Beiträge: 484

Kommentar zu: Verschlüsselung ist für viele Anwender zu komplex
09.02.2016 09:50

Die Medien sind allerdings auch nicht ganz unschuldig daran, dass alle Welt glaubt, Verschlüsselung sei wahnsinnig kompliziert. Keine fünf Minuten hat es bei mir zum Beispiel gedauert, PGP einzurichten. Eines Informatikstudiums bedarf es dafür nicht. Und gerade bei der Korrespondenz unter Geschäftspartnern sollte Verschlüsselung selbstverständlich sein. Wir verschicken ja auch keine vertraulichen Informationen auf einer Postkarte.

Antworten

nicht registrierter User


RE: Verschlüsselung ist für viele Anwender zu komplex
09.02.2016 13:12

Von wegen kompliziert! Es gibt für alles Schritt-für-Schritt-Anleitung. PGP auf dem Handy, PGP in Outlook und Thunderbird, Truecrypt, Textsecure und Co.... Ich würde einfach mal behaupten Verschlüsselung ist nicht zu kompliziert, die Anwender sind einfach zu Faul!

In meinem geschäftlichen Umfeld gibt es nur einen einzigen Kontakt, der ebenfalls verschlüsselt. Alle anderen Distributer und sogar Patentanwälte schicken Emails noch unverschlüsselt... Hier muss man gezwungener Maßen unverschlüsselt mitspielen.

Außerdem empfinde ich aktuell nicht die Geheimdienste als mein Problem, sondern eher Google, Amazon, GMX.... und die Cloud.

Antworten

ibw-oberhaching





dabei seit: 06.05.2009

Beiträge: 167

RE: Verschlüsselung ist für viele Anwender zu komplex
10.02.2016 14:48

Vielleicht nicht übermässig kompliziert, aber sicherlich unnötig aufwändig.
Wie einfach wäre es doch, wenn man ein Zertifikat bzw einen persönlichen Schlüssel wie eine Telefon- bzw. Aufladekarte beim Lebensmittelhändler um die Ecke kaufen könnte
und der ganze Setup schon in das Mailprogramm (vor-) integriert wäre.
Vorab könnte man das ja erst einmal für gleichartige Mailprogramme integrieren;
z.B Thunderbird2Thunderbird oder Exchange2Exchange.

In dem Moment, wo ich eine Anleitung brauche, ist es schon zu kompliziert für die breite Masse.

Antworten

nicht registrierter User


RE: Verschlüsselung ist für viele Anwender zu komplex
11.02.2016 23:00

Das schlimme daran ist vor allem der allgemeine Wunsch, dass die Sicherheit nichts kosten darf.
Und gerade rund um das Thema Mailverschlüsselung, sind halt die kostenlosen Lösungen von Nerds für Nerds entwickelt unde dementsprechend nicht für den Otto-Normal-User.

Schließlich erwartet doch auch niemand, dass man die Schließzylinder für die Haustür kostenlos bekommen soll, oder?

Just my 2 cents.

Antworten

Antwort schreiben

Titel:


Nachricht:

 




Thema abonnieren:

Email:
*Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung und AGB einverstanden.
Antwort abschicken