Smart-Edge

Industrie-Controller für das IoT

25.02.16 | Redakteur: Stefan Liebing

Die Smart-Edge Controller von NI bieten eine große Vielefalt an Schnittstellen.
Die Smart-Edge Controller von NI bieten eine große Vielefalt an Schnittstellen. (Bild: National Instruments)

National Instruments (NI) Smart-Edge Controller ermöglichen durch den Einsatz der neuesten Intel Prozessoren sowie I/Os das Entwickeln von Smart Machines und intelligenten Systemen für das industrielle Internet der Dinge.

National Instruments stellt eine Produktfamilie mit drei neuen Industrie-Controllern vor, die auf die komplexen Anforderungen der hochentwickelten Anwendungen des Internets der Dinge ausgerichtet sind. Diese Industrie-Controller sind mit Intel Core Prozessoren der fünften Generation, robustem Gehäuse, integrierten I/Os und umfangreichen Anschlussoptionen ausgestattet.

Video: Vorstellung der neuen Smart-Edge Controller

Maschinenbauer und Systementwickler benötigen aufgrund dessen keine separaten Subsysteme für komplexe Maschinen mehr und, Funktionalitäten lassen sich in einem einzigen Controller vereinen. Außerdem können sie die Systemkomplexität vereinfachen, die Systemkosten senken und die Gesamtabmessungen reduzieren, da sich verschiedene I/O-Typen (z. B. für Bildverarbeitung und Motorsteuerung) oder andere Steuerungs- und Regelungsprozesse in einem einzigen, leistungsstarken Controller wie beispielsweise dem neuen IC-3173 integrieren lassen.

„Industrielle Systeme und Maschinen werden immer komplexer und umfassen häufig einige unabhängige Subsysteme für ganz bestimmte Aufgaben wie die Bildverarbeitung, die Motorsteuerung sowie die Mensch-Maschine-Schnittstelle. Mit Produkten wie dem Industrie-Controller IC-3173 können Systementwickler die Leistung verbessern und die Systemkomplexität vereinfachen, indem sie einen zentralisierten Ansatz nutzen, bei dem ein Controller für viele oder alle dieser Aufgaben genutzt wird“, erklärt Jamie Smith, Director of Embedded Systems bei NI.

Damit die sich stets weiterentwickelnden Anforderungen des industriellen Internets der Dinge erfüllt werden können, benötigen Entwickler Produkte, die Rechenleistung, Kommunikationsmöglichkeiten und präzise Regelung in sich vereinen. Der Industrie-Controller IC-3173 erfüllt diese Anforderungen u. a. mit folgenden wichtigen Merkmalen:

  • Leistungsstarke Verarbeitung: Intel Core i7 Dualcore-Prozessoren in Verbindung mit anwenderprogrammierbaren FPGAs Kintex-7 160T von Xilinx für anspruchsvolle Signal- und Bildverarbeitung, benutzerdefinierbare digitale I/O und Hochgeschwindigkeitsregelung
  • Umfassende Schnittstellen: fünf unabhängig gesteuerte Gigabit-Ethernet-Anschlüsse, von denen vier mit Power-over-Ethernet-Technologie (PoE) ausgestattet sind, sowie zwei USB-3.0-Anschlüsse mit voller Bandbreite, um die Bilder von USB3-Vision- und GigE-Vision-Kameras gleichzeitig zu verbinden und zu verarbeiten
  • Nahtlose Integration: unterstützt EtherCAT Master, Ethernet/IP, RS232/RS485, Modbus seriell und Modbus/TCP, um mit anderen Geräten wie speicherprogrammierbaren Steuerungen und Bedienoberflächen zu kommunizieren
  • Software: vollständige Unterstützung der Systemdesignsoftware LabVIEW, um Steuer- und Regelalgorithmen benutzerdefiniert anzupassen sowie Bildverarbeitungen und erweiterte Analysen durchzuführen

Weitere Informationen über die neuesten Erweiterungen der NI-Plattform für Embedded-Systeme finden Sie auf der NI-Website:http://www.ni.com/industrial-controller

Kommentar zu diesem Artikel abgeben

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Kommentar abschicken

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43895345 / Embedded)

Elektronikpraxis News täglich 14 Uhr

News und Fachwissen für die professionelle Elektronikentwicklung - incl. ausgewählte dpa-Select News

* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung und AGB einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.

Digitale Ausgabe kostenlos lesen

ELEKTRONIKPRAXIS 12/2016

ELEKTRONIKPRAXIS 12/2016

FPGA-basierte Systeme zeitgemäß entwickeln

Weitere Themen:

Embedded-Software-Strategie
String-PV-Anlagen sicher abschalten

zum ePaper

zum Heftarchiv

ELEKTRONIKPRAXIS 11/2016

ELEKTRONIKPRAXIS 11/2016

Gerätesteckverbinder für das THR- und SMT-Löten

Weitere Themen:

Stabilisierung des Traktionsnetzes
Hall-Sensoren im Automobilbau

zum ePaper

zum Heftarchiv