Drohnen

Google-Gründer finanziert Oktokopter-Start-up

US-Marktstart Ende 2017

Google-Gründer finanziert Oktokopter-Start-up

Larry Page reichen Roboterwagen nicht. Der 43-Jährige investiert privat offenbar massiv in die Entwicklung Personen tragender Multicopter. Ein erstes offizielles Video zeigt die ungewöhnliche Flugschau. lesen

ArGUS-Augen gegen Drohnen-Angriffe

Fraunhofer-Institut IOSB

ArGUS-Augen gegen Drohnen-Angriffe

Drohnen dienen nicht nur für nützliche Inspektions- und Transportaufgaben und als Spielzeug, sie können auch bei missbräuchlicher Verwendung zur Gefahr werden. Die Bundesregierung fördert daher ein im März 2017 gestartetes Verbundvorhaben, das vom Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung (IOSB) koordiniert wird. lesen

Rheinmetall stattet Schweizer Gefängnisse mit Drohnenabwehr aus

Strafvollzug

Rheinmetall stattet Schweizer Gefängnisse mit Drohnenabwehr aus

Der Rüstungskonzern Rheinmetall wird zwei Schweizer Justizvollzugsanstalten mit einem Drohnenabwehrsystem ausrüsten. Das System soll das Einfliegen von Drohnen verhindern, mit denen Drogen, Waffen oder Mobiltelefone in die Gefängnisse geschmuggelt werden sollen. lesen

Mit Drohnen Geld verdienen

CeBIT: Kommerzielle Drohnen

Mit Drohnen Geld verdienen

Kommerzielle Drohnen sind auf dem Vormarsch – als fliegender Lotse, Lieferant, Vermesser, Farmer, Security, Tauch-, Selfie- und Bienendrohne. So zeigten auf der CeBit 2017 etwa Intel, Amazon, IBM Watson und Microsoft ihre Drohnenprojekte. Lesen Sie, welche. lesen

Impressionen von den ersten Cebit-Messetagen

IT-Schau in Hannover

Impressionen von den ersten Cebit-Messetagen

Showtime in Hannover: Die Computermesse Cebit erreicht ihren Höhepunkt. Was es dort so alles zu bestaunen gibt, sehen Sie in unserer Bildergalerie. lesen

Land Rover Discovery mit Drohne für den Not- und Katastropheneinsatz

Genfer Autosalon

Land Rover Discovery mit Drohne für den Not- und Katastropheneinsatz

Auf dem Genfer Autosalon präsentiert Land Rover „einen zum Spezialfahrzeug für Not- und Katastropheneinsätze umgebauten Land Rover Discovery mit einer Drohne an Bord. lesen

Drohnen über den Datenbergen

Big Data und Unmanned Aerial Vehicles

Drohnen über den Datenbergen

Unternehmen und Privatanwender setzen immer mehr Drohnen ein, manch ein Zeitgenosse spricht bereits von einer Seuche. Bevor man sich aber auf das fliegende Abenteuer einlässt, gilt es besonders für Unternehmen einiges zu beachten, nicht zuletzt rechtlicher Art. lesen

Autonome Mini-Roboter vermessen Ozeane

Schwarmsensoren

Autonome Mini-Roboter vermessen Ozeane

Forscher der Scripps Institution of Oceanography, San Diego, haben Mini-Roboter entwickelt, die in Schwärmen auf Erkundungsreise durch die Ozeane geschickt werden sollen. Sie sollen Meeresströmungen und Planktonbewegungen in den Ozeanen analysieren. lesen

Spezialdrohne geht auf Einbrecher-Jagd

Pilotprojekt in NRW

Spezialdrohne geht auf Einbrecher-Jagd

Drohnen liefern Pakete aus der Luft, werden für Filmaufnahmen eingesetzt oder dienen als Waffensysteme. Ob Multicopter sich auch zur Jagd von Einbrechern eignen, soll nun in einem Feldversuch getestet werden. lesen

Dobrindts Drohnenverordnung verärgert Modellflugsportler

Luftverkehr

Dobrindts Drohnenverordnung verärgert Modellflugsportler

Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt (CSU) hat in einer Verordnung Richtlinien für den Betrieb von ferngesteuerten Kleinflugzeugen festgelegt. Zentraler Punkt ist die Begrenzung der Flughöhe auf maximal 100 Meter außerhalb von ausgewiesenen Modellflugplätzen. Die klassischen Modellpiloten laufen dagegen Sturm. lesen

Drohnen können in den USA für Jobwunder sorgen

Unbemannte Fluggeräte

Drohnen können in den USA für Jobwunder sorgen

Unbemannte Fluggeräte und ihr Betrieb entwickeln sich in den USA zu einem veritablen Wirtschaftszweig. Immer mehr Unternehmen sind auf der Suche nach Drohnenpilotinnen und -piloten, die für den Betrieb mit den unbemannten Flugkörpern lizenziert sind. Eine Lobbygruppe geht von bis zu 100.000 zusätzlichen Jobs bis zum Jahr 2025 aus. lesen

Daimler steigt bei Starship ein

Anteile bei Lieferroboter-Firma

Daimler steigt bei Starship ein

Der Autobauer Daimler ist bei dem Entwickler von Lieferrobotern Starship eingestiegen. Der Mercedes-Konzern beteiligte sich an einer insgesamt 16,2 Millionen Euro schweren Finanzierungsrunde, wie Starship am Donnerstag mitteilte. lesen

Schwedisches Verwaltungsgericht verbietet Kameradrohnen

Multicpoter-Verbot

Schwedisches Verwaltungsgericht verbietet Kameradrohnen

Mit Kameras ausgestattete Flugdrohnen bzw. Multicopter sind Instrumente zur Überwachung und deshalb genehmigungspflichtig. Das hat das Oberste Verwaltungsgericht von Schweden entschieden. Damit ist der Einsatz von Drohnen, die mit einer Kamera ausgestattet sind, in Schweden praktisch verboten. lesen

Regierung entwirft Sicherheitsregeln für Drohnen

Flugverbote für sensible Bereiche

Regierung entwirft Sicherheitsregeln für Drohnen

Für die immer größere Zahl von Drohnen am Himmel über Deutschland sollen strengere Sicherheitsvorschriften kommen. lesen

Mehrheit der Deutschen fühlt sich durch Drohnen nicht gestört

Umfrage

Mehrheit der Deutschen fühlt sich durch Drohnen nicht gestört

Über den privaten Einsatz von Drohnen wird in der Öffentlichkeit viel diskutiert. Die Mehrheit der Deutschen fühlt sich durch Drohnen jedoch nicht gestört, wie eine aktuelle Umfrage zeigt. lesen

Meistgelesene Artikel

Mit Drohnen Geld verdienen

CeBIT: Kommerzielle Drohnen

Mit Drohnen Geld verdienen

03.04.17 - Kommerzielle Drohnen sind auf dem Vormarsch – als fliegender Lotse, Lieferant, Vermesser, Farmer, Security, Tauch-, Selfie- und Bienendrohne. So zeigten auf der CeBit 2017 etwa Intel, Amazon, IBM Watson und Microsoft ihre Drohnenprojekte. Lesen Sie, welche. lesen

Rheinmetall stattet Schweizer Gefängnisse mit Drohnenabwehr aus

Strafvollzug

Rheinmetall stattet Schweizer Gefängnisse mit Drohnenabwehr aus

13.04.17 - Der Rüstungskonzern Rheinmetall wird zwei Schweizer Justizvollzugsanstalten mit einem Drohnenabwehrsystem ausrüsten. Das System soll das Einfliegen von Drohnen verhindern, mit denen Drogen, Waffen oder Mobiltelefone in die Gefängnisse geschmuggelt werden sollen. lesen

Google-Gründer finanziert Oktokopter-Start-up

US-Marktstart Ende 2017

Google-Gründer finanziert Oktokopter-Start-up

25.04.17 - Larry Page reichen Roboterwagen nicht. Der 43-Jährige investiert privat offenbar massiv in die Entwicklung Personen tragender Multicopter. Ein erstes offizielles Video zeigt die ungewöhnliche Flugschau. lesen

ELEKTRONIKPRAXIS Magazin Newsletter abonnieren.

Der begleitende Newsletter zur ELEKTRONIKPRAXIS Heftausgabe: Alle Beiträge online und übersichtlich zusammengefasst. Plus: Exklusive Onlinebeiträge aus der Elektronikentwicklung.

* Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung und AGB einverstanden.
Spamschutz:
Bitte geben Sie das Ergebnis der Rechenaufgabe (Addition) ein.